Skip to main content

Nach dem Unentschieden gegen Swansea noch mehr Verletzungssorgen bei Manchester United

Es reichte nicht. Am Ende musste sich Manchester United gegen Swansea mit einem 1:1 zufriedengeben. Wayne Rooney brachte die Devils mit einem verwandelten Elfmeter in Führung, der nach einer zweifelhaften Strafraumszene gegeben worden ist. Doch Swansea kam zurück, nachdem Gylfi Sigurdsson einen traumhaften Freistoß im Tor des Gegners unterbringen konnte. Jose Mourinho musste im Spielverlauf zweimal die Verteidigung umbauen, da sich Luke Shaw und Eric Bailly verletzten. Damit dürfte der Behandlungsraum der Devils langsam überfüllt sein, hinzu kommt eine Sperre von Marouane Fellaini über insgesamt drei Ligaspiele. Damit wird die Aufgabe, sich für die Champions League zu qualifizieren, nicht eben einfacher. Uniteds erfolgreiche Europapokalspiele sind sicherlich auch ein Grund dafür, dass die Fitness der Spieler arg gelitten hat. Nach dem Spiel gegen Swansea fand Mourinho wieder mal keine netten Worte für die Spieler Chris Smalling, Phil Jones und Luke Shaw.

Mourinho beklagt den engen Terminkalender

„Ich glaube, die Verletzung von Shaw ist sehr schwer, schließlich musste er bereits nach 10 Minuten ausgewechselt werden“ so Mourinho über den Spieler, an dem er in der Vergangenheit kein gutes Haar gelassen hatte. Gegenüber BT Sport fügte er hinzu: „Ich möchte nicht über Phil Jones und Chris Smalling reden. Lieber spreche ich über Juan Mata, der immer alles gibt, um für uns verfügbar zu sein. Ich bin sehr dankbar dafür.“ Mourinho findet auch in der Dichte der Spiele einen Grund, warum es für United am Wochenende so schwer gewesen ist: „Es ist schwer, die gezeigte Performance aus dem Kontext zu reißen. Und ein Teil des Kontextes sind eben die neun Spiele im April, 810 Minuten Fußball, Leistungen auf höchstem Niveau, Spitzenspiel hinter Spitzenspiel hinter Spitzenspiel“, so der Portugiese. Wenn ich die Leistung analysiere, werde ich sicherlich Schwachpunkte finden, es ist nicht sonderlich schwer diese zu finden, aber das kann ich nicht tun. Die Jungs haben alles gegeben, was sie haben. Es ist eine Konsequenz aus unserem Erfolg und aus dem Terminkalender. Wir wurden dafür bestraft, dass wir das League-Cup Finale gespielt haben. Erst das Finale und danach das andere Spiel in der Mitte der Woche. Am Ende war es sogar ein Segen, dass wir es nicht ins FA-Cup Halbfinale geschafft haben.“ Die Zeit wird knapp für United, sich auf das bevorstehende Halbfinale in der Europa League gegen Celta Vigo am kommenden Donnerstag vorzubereiten. Jones und Smalling werden bis dahin nicht wieder zurück sein, die Optionen für das Mittelfeld sind ebenfalls sehr dürftig.

Foto:Baranov E / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X