Skip to main content

Nach Katastrophenstart: FC Ingolstadt entlässt Trainer Walpurgis

Der FC Ingolstadt hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Maik Walpurgis getrennt und damit auf den Katastrophenstart in der 2. Bundesliga reagiert. Der Bundesliga-Absteiger hat die ersten drei Partien allesamt verloren und ziert mit 0 Punkten das Tabellenende. Als Interimslösung wird auf den 43-Jährigen der bisherige U21-Trainer Stefan Leitl folgen. „Nach dem schlechten Start in die Saison fehlt uns die Überzeugung, dass eine Trendwende in der bestehenden Konstellation eingeleitet werden kann. In der gemeinsamen Zeit haben wir Maik Walpurgis menschlich und fachlich sehr schätzen gelernt, sodass wir uns die Entscheidung in den Gremien nicht leicht gemacht haben. Doch nach intensiver Analyse der Entwicklungen sahen wir uns zu diesem Schritt gezwungen“, erklärt Harald Gärtner, Geschäftsführer Sport und Kommunikation, die Entlassung.

Walpurgis übernimmt „volle Verantwortung“ für Fehlstart

Neben Wapurgis, der Mitte November letzten Jahres die Nachfolge des entlassenen Markus Kauczinski angetreten war, aber den Abstieg des FC Ingolstadt nicht verhindern konnte, muss auch Co-Trainer Ovid Hajou seinen Hut nehmen. Walpurgis selbst sich wie folgt zur Entscheidung der Schanzer geäußert:

„Für den Fehlstart in dieser Liga übernehme ich die volle Verantwortung. Ich hätte mich der Aufgabe gern weiter gestellt, respektiere aber die Entscheidung der Verantwortlichen. Herzlichen Dank an den Verein, die Fans und meine Spieler für die Zusammenarbeit und für eine intensive Zeit. Ich wünsche dem FC Ingolstadt 04 alles Gute und viel Erfolg für die weitere Saison.“

Interimslösung Leitl, der über eine Fußballlehrer-Lizenz verfügt, wird im Trainingsbetrieb von Michael Henke und Ersin Demir unterstützt. Am Freitag steht für den FC Ingolstadt das wichtige Kellerduell bei Greuther Fürth auf dem Programm, die ebenfalls noch keinen Zähler auf dem Konto haben. Die Audistädter haben gegen Union Berlin, den SV Sandhausen (beide 0:1) und jüngst gegen Aufsteiger Jahn Regensburg (2:4) verloren.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X