Skip to main content

Nach U21-Absage: RB-Stürmer Augustin von Deschamps kritisiert

Foto: Imago/Picture Point LE

Jean-Kevin Augustin von RB Leipzig stieß mit seiner seiner Länderspielabsage für die französische U21-Auswahl nicht nur bei Trainer Sylvain Ripoll auf Unverständnis, sondern nun hat sich auch Weltmeister-Coach Didier Deschamps zur Causa geäußert: „Ich wurde natürlich von Sylvain Ripoll informiert. Es ist eine verblüffende Situation“, erklärte der 49-Jährige im Gespräch mit dem TV-Sender „Infosport +“ und wurde danach deutlich: „Das ist unmöglich.“ Augustin hat seinen Verzicht mit Muskelerschöpfung begründet. Beim Bundesligisten stärkt man dem 21-Jährigen wenig verwunderlich den Rücken und erachtet die Absage als völlig legitim.

Ragnick: Augustin-Absage ist „absolut nachvollziehbar und vernünftig“

„Wir stehen voll hinter der Entscheidung von Jean-Kevin, die Maßnahme mit der französischen U21-Nationalmannschaft abzusagen“, teilte RB-Coach Ralf Rangnick mit und ergänzte: „Wenn sich ein Spieler nach den zahlreichen Spielen, die wir in dieser Saison bereits hatten, müde und verletzungsanfällig fühlt und es dann konsequent so entscheidet, ist das absolut nachvollziehbar und vernünftig.“

Augustin schon mit acht Pflichtspielen

Augustin hat in der noch jungen Saison bereits acht Pflichtspiele für RB Leipzig bestritten, was in erster Linie auch der Teilnahme der Roten Bullen an der Qualifikation für die Europa League zu verdanken ist. Dort kam der gebürtige Pariser fünfmal zum Zuge. Insgesamt hat das Sturmtalent schon 562 Minuten auf dem Feld gestanden und dabei fünf Tore (2 Vorlagen) erzielt. In der Bundesliga netzte Augustin jeweils gegen Dortmund und Düsseldorf ein.

U21-Coach droht Augustin mit Konsequenzen

Trotz der hohen Belastung zu Saisonbeginn hat in Frankreich die Absage des schnellen Torjägers hohe Wellen geschlagen. So ließ U21-Coach Ripoll unlängst im Rahmen einer Pressekonferenz wissen, dass die Entscheidung von Augustin nicht ohne Konsequenten bleiben wird: „Ich habe das registriert und werde die sportlichen Konsequenzen daraus ziehen. Das ist keine akzeptable Entschuldigung und geht nicht mit dem Teamgeist einher, den ich mir für diese Auswahl wünsche.

Ob Augustin in den Plänen des Trainers zukünftig noch eine Rolle spielt, wird sich zeigen. Bislang lief Augustin neunmal für die U21 auf (5 Tore). Allerdings gilt das Verhältnis zwischen dem RB-Stürmer und Ripoll seit einer handgreiflichen Auseinandersetzung, die sich im September 2017 in der Umkleidekabine zugetragen hat, als angespannt.

Nach U21-Absage: RB-Stürmer Augustin von Deschamps kritisiert
Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

98 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X