Skip to main content

Namhafte Verstärkung für Tottenham? Rabiot & Balde auf der Liste

Adrien Rabiot

Foto: imago/PanoramiC

Tottenham Hotspur plant den Einstieg in den Poker um Adrien Rabiot. Neben dem heiß begehrten Mittelfeldstar der PSG haben die Spurs auch eine neue Offensivkraft im Visier: Keita Balde.

Rabiot will PSG wohl verlassen – Richtung Tottenham?

In der abgelaufenen Transferperiode hielt sich Tottenham Hotspur auffällig zurück und holte nicht einen Neuzugang. Diese Bescheidenheit könnte vielleicht schon im Winter über die Bord geworfen werden, da das Schwergewicht der Premier League seine Fühler nach Adrien Rabiot ausstrecken soll. Der zentrale Mittelfeldspieler ist derzeit wohl die heißeste Aktie auf dem Transfermarkt, da der Vertrag des Franzosen bei Paris St. Germain nach der Saison endet.

Somit ist Rabiot nach derzeitigem Stand im Sommer 2019 ablösefrei zu haben. Das sich daran noch was ändert, ist nicht zu erwarten. Zwar kämpft Paris SG mit allen Mitteln um einen Verbleib seines Eigengewächs, doch bislang hat der 23-Jährige alle drei Angebote zur Verlängerung ausgeschlagen. Auch eine ‘Charme-Offensive’ vom deutschen Cheftrainer Thomas Tuchel fruchtete nicht und laut „Mirror“ hat die PSG die Hoffnungen auf eine Verlängerung mittlerweile aufgegeben.

Wollen Spurs Rabiot schon im Winter?

Auch bei Tottenham Hotspur weiß man von Rabiots Wechselambitionen und die Londoner wollen nun ebenfalls ihren Hut in den Ring werfen. Die Lillywhites könnten schon im Winter vorstellig werden und Paris für einen Transfer im Januar noch eine nette Summe bieten, die sich aber angesichts des auslaufenden Kontrakts des Linksfuß natürlich deutlich unter seinem von 50 Millionen Euro bewegen dürfte. Sollten die Franzosen einen Wechsel im Januar strikt ablehnen, wird man Rabiot aller Voraussicht nach im Sommer zum Nulltarif verlieren.

Doch Tottenham hat im Ringen um Adrien Rabiot gewaltige Konkurrenz, da auch Manchester City, der FC Liverpool, Bayern München und FC Barcelona interessiert sein sollen. Barca wird dabei als großer Favorit gehandelt.

Keita Balde weiter im Fokus von Pochettino

Neben Rabiot soll bei den Spurs weiterhin Keita Balde auf der Wunschliste stehen, den Trainer Mauricio Pochettino seit geraumer Zeit im Auge hat. Letztes Jahr kassierten die Spurs allerdings einen Korb und der Flügelstürmer entschied sich für einen Wechsel von Lazio Rom zur AS Monaco, wo er eine starke Debütsaison mit 16 Toren und vier Vorlagen in 30 Ligaspielen erlebte.

Doch in diesem Sommer ging es für den 23-jährigen Senegalesen, der in der Jugendakademie des FC Barcelona ausgebildet wurde, wieder zurück nach Italien. Inter Mailand hat Balde für ein Jahr ausgeliehen, besitzt allerdings eine Kaufoption, die dem Vernehmen nach bei rund 30 Millionen Euro liegen soll. Bei der Nerazzurri läuft es für Balde aber wenig erfolgreich, konnte er sich doch bislang doch keinen Stammplatz erobern und ist noch ohne Pflichtspieltreffer. Für den Fall, dass Inter von einer festen Verpflichtung des pfeilschnellen Außenstürmers Abstand nimmt, will Tottenham erneut sein Glück versuchen.

Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

100 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X