Skip to main content

Ralf Becker bald neuer Sportchef bei Dynamo Dresden?

Bei Dynamo Dresden läuft es gerade nicht so gut. Jetzt ist der Zweitligist auf der Suche nach einem neuen Sportchef, denn vom aktuellen Chef Ralf Minge hat sich der Verein getrennt. Möglicher Nachfolger könnte Ralf Becker werden. Der ehemalige Profi hatte bereits bei mehreren Clubs in der Führungsetage gesessen.

Dynamo Dresden hat sich von Sportchef Ralf Minge getrennt. Als Grund nannte der Club in einer Pressemitteilung: „Nach mehr als sechs sportlich und finanziell als historisch zu betrachtenden aber auch kräftezehrenden Jahren, bestand für beide Seiten nun nicht mehr die volle Überzeugung, den bisherigen Weg in der bestehenden Form gemeinsam fortsetzen zu wollen. Über eine Weiterbeschäftigung bis zur Berufung eines neuen Geschäftsführers konnte mit Ralf Minge über seinen bis zum 30. Juni 2020 bestehenden Vertrag hinaus letztlich keine Einigung erzielt werden.“

Der Vertrag des Sportvorstands wird damit also nicht verlängert. Im Gespräch als Nachfolger ist Ralf Becker. Der Ex-Fußballer, der unter anderem bei Karlsruhe, Stuttgart, St. Pauli und Leverkusen unter Vertrag stand, könnte Ralf Minge schon ab Juli ersetzen. Freunde von Fußball-Wetten, die Sportwetten auf Dynamo Dresden setzen möchten, werden sich freuen, dass es einen Wechsel an der Vereinsspitze gibt. Ihre Tipps und Bundesliga Wetten auf Geisterspiele können sie bei Betway platzieren.

Hier gehts zum Betway Bonus >>

Becker verhalf Kiel zum Aufstieg

Becker war nach seiner aktiven Fußballkarriere als Coach tätig. Zudem arbeitete er als Chefscout für den VfB Stuttgart. Im Jahr 2016 fing er als Geschäftsführer bei Holstein Kiel an. Er schaffte es, den angeschlagenen Club zurück in die 2. Bundesliga und im Anschluss sogar fast in die 1. Bundesliga zu schicken. 2018 wurde er Sportvorstand beim Hamburger SV, blieb dort aber nur ein halbes Jahr. Ralf Becker ist also ohne Job und zu haben. Er stellt für Dynamo Dresden den perfekten Kandidaten dar. Er kennt die 1. und 2. Bundesliga besser als viele andere Sportchefs und hat zudem Erfahrung, wie man einen Club wieder auf Vordermann bringt. Dass Ralf Minges Vertrag bei Dynamo Dresden nicht verlängert wird, hat damit zu tun, dass sich der Club schon länger in einer prekären Lage befindet und seit dem Re-Start kaum überzeugen konnte.

Die Zukunft heißt wohl Ralf Becker

Ralf Becker schaffte es, die ambitionierten Vereine erfolgreich zu retten und könnte den drohenden Abstieg von Dynamo Dresden auch verhindern. Derzeit befindet sich der Verein auf dem letzten Tabellenplatz mit sechs Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz. Immerhin haben die Dresdner noch drei Nachholspiele übrig. Noch hat Becker nichts unterschrieben und angeblich hat Dresden noch zwei weitere Kandidaten zur Auswahl: Robin Dutt, der in der Führungsetage von Leverkusen und Freiburg tätig war sowie Stefan Studer, der bei Hansa Rostock und ebenfalls bei Leverkusen arbeitete. Dennoch Becker scheint im Rennen der Favorit zu sein.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X