Skip to main content

Neuer U19-Coach beim 1. FC Kaiserslautern: Marco Laping wird die A-Jugend trainieren

Der Zweitligist 1. FC Kaiserlautern hat einen Nachfolger für den Posten als U19-Trainer gefunden. Marco Laping wird in das Nachwuchsleistungszentrum zurückkehren und die A-Junioren in der Bundesliga Süd/Südwest betreuen. Er tritt damit die Nachfolge von Alexander Bugera an, der als Co-Trainer bei den Profis tätig ist. Laping war vorher beim Tabellenführer der Verbandsliga Südwest, dem FC Arminia 03 Ludwigshafen, beschäftigt, war aber von 2013 bis 2015 bereits Trainer der U16 Mannschaften des 1. FC Kaiserslautern.

Christian Stegmaier bleibt Co-Trainer

Der 39-jährige ist also bestens gewappnet, das Amt des Nachwuchstrainers zu übernehmen. Als Co-Trainer steht ihm Christian Stegmaier zur Seite, der seinen Posten weiterführen wird. „Nach intensiven Gesprächen haben wir uns gemeinsam bewusst für Marco Laping entschieden“, begründet der Sportliche Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, Manfred Paula, Neubesetzung. „Marco kennt die Prozesse und Abläufe am Fröhnerhof aus eigener Erfahrung und hat hier bereits erfolgreich gearbeitet. Auch bei der U19 wird er kaum Anlaufzeit benötigen, da er viele der Spieler bereits selbst in der U16 trainiert und entwickelt hat.“ Laping selbst geht motiviert an die Sache ran: „Ich freue mich sehr auf eine interessante und tolle Herausforderung. Einige der Jungs im Team habe ich in meiner Zeit als Trainer im Nachwuchsleistungszentrum des FCK schon trainiert“.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X