Skip to main content

Testspiel vom HSV: Viele Youngsters & Neuzugänge

Der HSV konnte am Sonntag im Testspiel gegen Hansa Rockstock mit 1:0 überzeugen. Coach Thioune ließ seine Neuzugänge und Youngsters aufs Feld. Die zeigten ihr ganzes Talent. Sie könnten dem HSV den ersehnten Aufstieg bringen.

Nachdem der HSV am Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga knapp scheiterte, war die Enttäuschung im Team groß. Nun muss der Club aus Hamburg eine weitere Saison in der zweiten Bundesliga verharren. Diese seht kurz vor dem Start. Und der Hamburger SV gibt nicht so schnell auf und wird einen weiteren Aufstiegsversuch wagen. Da der finanziell gebeutelte Verein kein Geld für große Transfers hat, nahm Coach Thioune Änderungen in der Mannschaft vor. Er verjüngte diese deutlich und holte zudem zwei neue Spieler von anderen Vereinen ins Team. Beim Testspiel gegen Hansa Rostock liefen die insgesamt sieben neuen Youngster schon auf. Der HSV gewann mit 1:0. Entschieden wurde das Spiel von Innenverteidiger Stephan Ambrosius. Der traf in der 90. Minute nach einem Eckball von Aaron Hunt ins Tor. Coach Daniel Thioune lobte: „Das Umschaltspiel war ein Schwerpunkt, der mir heute gefallen hat.“

Fußball-Wetten auf die zweite Bundesliga der Saison 2020/2021 gibt es bei Sportwetten-Anbieter SkyBet.

Hier gehts zum Skybet Bonus >>

HSV Neuzugänge gaben ihr Debüt

Die zwei Neuzugänge, die eingekauft wurden sind Amadou Onana und Klaus Gjasula. Der 18-jährige Onana stammt aus Hoffenheim und überraschte im Testspiel. Er kam in der ersten Halbzeit im defensiven Mittelfeld zum Einsatz und zeigte sich von den Attacken der Gegenspieler unbeeindruckt. Der Belgier war sehr präsent und wehrte sich überzeugend. Coach Thioune lobte den Youngster nach seinem Debüt. „Für einen 18-Jährigen ist das sehr überraschend, dass er gleich so viel Präsenz zeigt.“ Onana hätte aber noch Luft nach oben und müsste sich noch verbessern: „Ich hätte mir im einen oder anderen Moment gewünscht, dass er mehr ins Pressing geht. Da war er im Mittelfeld ein, zwei Schritte zu spät und das muss er auch lernen. Aber wir haben gesehen, dass er Entwicklungspotenzial hat. Das hat er deutlich gezeigt.“ Klaus Gjasula kommt vom SC Paderborn und ist mit 30 Jahren ein älterer Neuzugang. Er zeigte ebenfalls eine gute Partie und durfte in der zweiten Halbzeit spielen. Der albanische Nationalspieler überzeugte bei seinem Debüt als Innenverteidiger aber mit einem souveränen Auftritt.

Diese Youngsters werden den HSV aufmischen

Weitere Nachwuchsspieler, die den HSV in der kommenden Saison aufmischen werden, sind Vagnoman und Amaechi. Beide sind 19 Jahre alt. Amaechi stammt aus England und spielt in der Position des Rechtsaußen. Vagnoman ist seitdem er neun Jahre alt ist, beim HSV. Aktuell ist er U21-Nationalspieler. Der Verteidiger stand bereits in 16 Partien auf dem Platz. Auch Jonas David wird ab sofort häufiger zu sehen sein. Der 20-jährige Hamburger sammelte schon Spielpraxis bei den Würzburger Kickers. Sein Kollege Aaron Opoku war letzte Spielzeit bei Hansa Rostock in Form einer Leihe. Der junge Mittelfeldmann erzielte dort fünf Treffer und sechs Vorlagen. Er könnte der Torjäger in der kommenden Saison werden. Dann gibt es noch Manuel Wintzheimer, der zuvor beim FC Bayern war und bereits für Bochum spielte. Der 21-jährige Stephan Ambrosius der wegen einer Verletzung längere Zeit pausieren musste, wird kommenden Spielzeit die Abwehr verstärken.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X