Skip to main content

Neymar: Wechsel vom FC Barcelona zu PSG intern wohl bereits Ende Mai im Gespräch

Neymar versicherte nach seinem Wechsel vom FC Barcelona zum FC Paris St.-Germain im Sommer dieses Jahres, dass der Transfer innerhalb weniger Tage durchgezogen wurde. Doch dies wurde schon in den vergangenen Wochen bezweifelt. Nun berichten in Spanien Medien erneut, dass sich der Wechsel des brasilianischen Superstars bereits wesentlich früher abzeichnete.

Vizepräsident Mestre wusste vor Äußerung über Neymar-Verbleib von Abschied

Demnach wusste der FC Barcelona bereits Ende Mai, dass der Brasilianer zum FC Paris St.-Germain wechseln will. So zumindest berichtet es nun Catalunya Radio. Sowohl Präsident Josep Maria Bartomeu als auch Vizepräsident Jordi Mestre sollen zu diesem Zeitpunkt bereits gewusst haben, dass PSG Neymar verpflichten und die fixe Ablösesumme bezahlen will. Dies rückt nun eine Aussage von Mestre in ein anderes Licht. Denn der Vizepräsident behauptete Wochen später, dass Neymar zu 200 Prozent bei Barca bleiben werde. Eine ungeheuerliche Aussage, soll er doch bereits Ende Mai also von den Wechselabsichten gewusst haben – sollten die Informationen von Catalunya Radio tatsächlich stimmen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X