Skip to main content

Niklas Tarnat, Lucas Scholl, Gianluca Gaudino und Co.: Der Nachwuchs der einstigen Top-Spieler

Foto: Jonathan Klinsmann/Imago/DeFodi

Immer wieder kommt es vor, dass Söhne oder Töchter in die Fußstapfen ihrer Väter und Mütter treten. In unserem normalen Leben ist das dann der Fall, wenn sich unser Nachwuchs für den gleichen Beruf entscheidet wie wir – oder wenn die Kinder das gleiche Hobby haben, die selbe Musik hören oder die gleichen Bücher gut finden. Und auch im Profifußball ist das so: Die Kleinen eifern ihren Vorbildern, den Vätern und Müttern, nach und werden ebenfalls Profifußballer. Wir haben uns einige prominente Beispiele herausgesucht und genauer unter die Lupe genommen.

Niklas Tarnat, der Sohn von Michael Tarnat

Michael Tarnat ist heute Nachwuchskoordinator bei Hannover 96, doch zwischen 1990 und 2009 war er als Fußballprofi unterwegs. Die meisten Spiele machte er für den FC Bayern München, wurde mit diesem Champions League Sieger, viermal Deutscher Meister, dreimal DFB-Pokalsieger, einmal Weltpokalsieger und fünfmal Ligapokalsieger. Sein Sohn Niklas Tarnat ist inzwischen 19 und wurde zuerst in Hannover, dann aber in München ausgebildet und ist seinem Vater nach Hannover gefolgt, wo er inzwischen seit Januar dieses Jahres bei Hannover 96 II spielt. In der laufenden Saison kommt der Mittelfeldspieler auf 13 Einsätze in der Bayernliga.

Lucas Scholl, der Sohn von Mehmet Scholl

Mehmet Scholl spielte von 1992 bis zu seinem Karriereende 2007 beim FC Bayern München und wurde unter anderem achtmal deutscher Meister und fünfmal DFB-Pokalsieger. Außerdem spielte er für die deutsche Nationalmannschaft, mit der er 1996 Europameister wurde. Sein Sohn Lucas Scholl ist ebenfalls beim FC Bayern München untergekommen, zumindest bis zu seinem 20. Lebensjahr, denn er wechselte im Januar des vergangenen Jahres zum Regionalligisten FSV Wacker Burghausen. Der offensive Mittelfeldspieler kam in der laufenden Saison bereits 16-mal in der Liga zum Einsatz und erzielte zwei Tore.

Gianluca Gaudino, Sohn von Maurizio Gaudino

Maurizio Gaudino begann seine Karriere beim SV Waldhof Mannheim, die meisten Spiele absolvierte er allerdings für den VfB Stuttgart: 206-mal schnürte er für die Schwaben die Fußballschuhe und gehört zu der Meistermannschaft 1992. Sein Sohn ist Gianluca Gaudino, ist inzwischen 21 Jahre alt und geht seinen eigenen Weg. Nachdem er eine Zeitlang beim FC Bayern München und beim FC St. Gallen unterwegs war, ist er seit Sommer in der Serie A in Italien bei Chievo Verona unter Vertrag. Er kam allerdings erst zu einem Pflichtspieleinsatz über 2 Minuten.

Jonathan Klinsmann, der Sohn von Jürgen Klinsmann

Jürgen Klinsmann gehört zu den deutschen Spielern, die so gut wie alles erreicht haben: Weltmeister, Europameister, deutscher Meister und sowohl mit dem FC Bayern München als auch mit Inter Mailand UEFA-Cup Sieger. Sein Sohn Jonathan, amerikanischer Staatsbürger, will jetzt an die Erfolge des Vaters anknüpfen – allerdings als Torwart. Er steht derzeit bei Hertha BSC unter Vertrag und kommt in der laufenden Saison in der Regionalliga Nordost auf insgesamt sechs Einsätze.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X