Skip to main content

Nur 600 Zuschauer beim Pokalspiel am 8. Oktober zwischen Lok Zwickau und Chemnitzer FC

Es wird das erste Spiel in dieser Saison für den Chemnitzer FC im sächsischen Landespokal. Und erneut, wie bereits vor einem Jahr, wurde dem Drittligisten der Siebtligist ESV Lok Zwickau zugelost. Im Oktober 2016 wichen die Zwickauer noch ins Zwickauer Stadion aus, 1300 Zuschauer konnte die Partie verfolgen und sahen einen klaren 8:0 Erfolg der Chemnitzer. Der Geschäftsführer des ESV Lok Zwickau gab gegenüber „TAG24“ an, dass der Aufwand für den Verein damals sehr groß gewesen ist: „Auch wenn wir am Ende mit einer schwarzen Null herausgegangen sind – der Aufwand für unseren Verein war enorm.“ Deshalb wird es dieses Mal kein Ausweichstadion geben: „Wir bleiben dieses Mal in unserer Heimstätte an der Marienthaler Straße, werden auf einem Nebenplatz auf Kunstrasen spielen. Dort können wir den Zuschauerbereich separieren.“

Tausch des Heimrechts wurde abgelehnt

Für die Fans des Chemnitzer FC bedeutet das: Es können lange nicht alle Anhänger mitreisen, denn es gibt nur insgesamt 600 freie Plätze. Für die Gästefans bleiben 250 Karten, so Fugmann: „250 Tickets schicken wir nach Chemnitz. Die Karten sind nur im Vorverkauf erhältlich.“ Dabei hätte Zwickau zugunsten der Fans auf das Heimrecht verzichtet: „Wir wollten das Heimrecht tauschen. Das hat der CFC abgelehnt“, erklärte Daniel Fugmann.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X