Skip to main content

Nur Ersatz: Arturo Vidal mosert über Rolle beim FC Barcelona

Arturo Vidal

Foto: imago/Pro Shots

Neben der sportlichen Talfahrt in La Liga mit vier sieglosen Spielen in Folge (3 Unentschieden) war zuletzt auch der Bank-Frust von Arturo Vidal ein beherrschendes Thema beim FC Barcelona. Abgesehen von einem Wut-Post bei Instagram, bei dem der Mittelfeldstar kommentarlos einen wütenden Emoji nach seinem Kurzeinsatz gegen Tottenham Hotspur postete, hat sich der 31-Jährige mit Unmutsäußerungen über seine Reservistenrolle zurückgehalten – bis jetzt! Denn im Kreise der chilenischen Nationalmannschaft beendete Vidal seine stille Unzufriedenheit und motzte rückblickend auf die letzten Wochen gegenüber Reportern: „Natürlich bin ich genervt. Wie soll man zufrieden sein, wenn man nicht spielt? Gerade ich als Spieler, der immer gekämpft und immer in den besten Mannschaften der Welt gespielt hat!“

Vidal bei Barca meist nur zweite Wahl

Seit seinem 18 Millionen Euro-Wechsel im Sommer vom FC Bayern zum FC Barcelona konnte sich der kämpferische Rechtsfuß noch keinen Stammplatz im Team von Trainer Ernesto Valverde erobern. Zwar durfte Vidal bislang in sechs La Liga-Spielen mitwirken, stand dabei aber nur zweimal in der ersten Elf und durfte keine Partie durchspielen. Insgesamt stehen magere 164 Minute zu Buche, in den beiden Spielen der Königsklasse brachte es der Routinier gar nur auf ganze acht Einsatzminuten.

Vidal weist Probleme mit Valverde von sich

Trotz seiner Unzufriedenheit betonte Arturo Vidal aber zudem, dass er keinerlei Groll gegen Valverde hegt und auch sein Wut-Emoji bei Instagram nicht an die Adresse des Barca-Coaches gerichtet war:

„Ich bin nicht glücklich, aber wenn ich ein Problem mit dem Trainer habe, dann spreche ich persönlich mit ihm. Manchmal hat man andere Probleme und trägt diese in die sozialen Netzwerken hinaus.“ Dennoch äußerte Unverständnis, dass er zuletzt wieder häufiger auf der Bank schmoren musste, zumal er körperlich fit war: „In den letzten Spielen war ich schon ein wenig irritiert, aber so ist es nun mal.“

Ansage von Vidal: „Werde weiterhin kämpfen“

Aber wie es sich für einen ‘Krieger’ gehört, will Vidal nicht die Flinte ins Korn werfen und versuchen, sich beim FC Barcelona weiter für einen Stammplatz zu empfehlen: „Ich werde weiterhin kämpfen, denn es stehen sehr wichtige Spiele bevor, in denen ich mir einen Startelfplatz erhoffe. Wir werden sehen, wer spielt.”

Nur Ersatz: Arturo Vidal mosert über Rolle beim FC Barcelona
Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

98 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X