Skip to main content

Oberliga Westfalen: Fristlose Kündigung für Odonkor bei Hammer SpVgg

David Odonkor ist seinen Posten als Sportlicher Leiter beim Oberligisten Hammer Spielvereinigung ab sofort los. Der Fünftligist hat die Personalentscheidung bereits bestätigt und reagierte damit direkt auf den angekündigten Abschied des WM-Helden von 2006 nach dieser Saison. Damit war das Tischtuch zwischen beiden Parteien zerrissen.

Nachdem David Odonkor erst kürzlich mitteilte, dass er zum Saisonende als Sportlicher Leiter zurücktreten wird, zeigten sich die Verantwortlichen bei der Hammer SpVgg erst überrascht, haben aber nun unmittelbar ihre Konsequenzen gezogen. Der 33-Jährige habe heute im Briefkasten seine fristlose Kündigung erhalten.

Odonkor von fristloser Kündigung „überrascht“

Bei ‘reviersport’ erklärte der ehemalige Flügelflitzer von Borussia Dortmund auf die Frage für die Ursache seiner fristlosen Kündigung: „Das ist eine gute Frage, die wohl nur die Verantwortlichen beantworten können. Mit mir wurde nicht gesprochen. Ich habe nur die fristlose Kündigung im Briefkasten vorgefunden. Das hat mich auch überrascht. Ich habe ja nicht gegen den Verein geschossen oder dergleichen. Als Sportlicher Leiter muss man Planungssicherheit haben. Und dazu habe ich mich eben geäußert.“

Odonkor hat seinen Rücktritt nach der Saison damit begründet, dass nach seiner Auffassung der zur Verfügung stehende Etat der Hammer SpVgg nicht ausreicht, um gegebenenfalls in der Regionalliga zu bestehen, geschweige denn um eine vernünftige Rolle in selbiger zu spielen.

Hammer SpVgg nur „Sprungbrett“ für Odonkor?

HSV-Sportchef Achim Hickmann, der sich ab sofort beim Fünftligisten in Zusammenarbeit mit Trainer Sven Hozjak um die Kaderplanung für die kommende Saison kümmert, konterte daraufhin: „Seine Aufgabe war es, zweigleisig zu planen; sowohl für die Oberliga als auch für die Regionalliga. Ihm wurde wie auch vor einem Jahr ein Etat für die nächste Saison mitgeteilt, der sich durch weitere Sponsoringeinnahmen noch erhöht. Mit unserem Etat dürften wir uns im oberen Drittel der Oberligamannschaften bewegen. Schade, dass David der Meinung ist, damit nicht klar zu kommen. Für die Regionalliga rechnen wir mit höheren Einnahmen.“ Zudem ergänzte er: „Ich bedaure seine Entscheidung, aber es steht jedermann frei, für sein Leben Entscheidungen zu treffen. Mir war bewusst, dass er die Hammer Spielvereinigung als Durchgangsstation und Sprungbrett nutzen wollte. Das ist legitim.

Hammer SpVgg auf Regionalliga-Kurs

David Odonkor hat den Kader der Hammer SpVgg überwiegend zusammengestellt und zudem großen Einfluss bei der Wahl nach dem Trainer. Entsprechend groß ist sein Anteil am erfolgreichen Saisonverlauf und der Klub sei dem ehemaligen Nationalspieler hierfür „dankbar“.

Die Hammer SpVgg liegen derzeit in der Oberliga Westfalen mit 40 Punkten nach 20 Spieltagen auf dem 2. Platz, der zum direkten Aufstieg in die Regionalliga West berechtigt. Der Vorsprung auf die Verfolger TSV Marl-Hüls (39) und SV Lippstadt 08 (38) ist zwar nur minimal, dabei hat die Spielvereinigung aber auch ein bzw. zwei Spiele weniger bestritten.
Foto:shutterstockStockfoto-ID: 156612272

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X