Skip to main content

Österreich: Markus Weinzierl neuer Nationaltrainer?

Noch hat der ÖFB immer keine Nachfolger für Marcel Koller gefunden. Bis zum kommenden Länderspiel und dem vorherigen Kurz-Trainingslager in Marbella sind es nur noch wenige Tage. Einem aktuellen Bericht aus Österreich zufolge soll nun ein Deutscher im Rennen sein. Denn Markus Weinzierl hat sich offenbar bereits mit den Verantwortlichen des Österreichischen Fußball Bundes getroffen.

Markus Weinzierl trifft sich mit ÖFB-Verantwortlichen an Autobahnraststätte

Denn oe24.at berichtet nun von einem entsprechenden Treffen zwischen den ÖFB-Verantwortlichen und Markus Weinzierl. Dieses soll an der Autobahnraststätte Voralpenkreuz stattgefunden haben. Hierbei trafen sich demzufolge Sportdirektor Peter Schöttel und Wirtschaftsboss Bernhard Neuhold mit dem 42-jährigen Niederbayern. Wie es in dem Bericht weiterhin heißt, passt Weinzierl perfekt in das Anforderungsprofil: er spricht Deutsch, kann Erfolge aufweisen und wird vor allem nicht verdächtigt, in irgendeine Vetternwirtschaft im österreichischen Fußball verstrickt zu sein. Seit längerer Zeit schon geistert zudem auch der Name Thorsten Fink durch die Gazetten. Allerdings müsste der ÖFB für diesen deutschen Trainer wohl eine satte Ablöse an dessen jetzigen Klub Austria Wien bezahlen. Dahingegen ist der frühere Augsburg und Schalke Trainer Weinzierl ablösefrei zu haben. Der Vertrag von Marcel Koller wurde unlängst nicht verlängert, nachdem die ÖFB-Auswahl die Qualifikation für die Fußball WM 2018 in Russland verpasst hat.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X