Skip to main content

Offenbacher Kickers ziehen nicht vor ordentliches Gericht

Helmut Spahn, Präsident der Offenbacher Kickers, hat angekündigt, den Gremien im Verein zu empfehlen, nun doch nicht vor ein ordentliches Gericht zu ziehen. Das hatte der Verein eigentlich vorgehabt, nachdem ihm während der laufenden Saison 9 Punkte abgezogen wurden. Diese 9 Punkte Abzug sind aber als Strafe obligatorisch, wenn ein Club, wie beim OFC geschehen, in einer Saison Insolvenz anmeldet. Zwar hatte der OFC den Insolvenzantrag inzwischen wieder zurückgezogen, da sich neue Wege der Rettung auftaten. Die Strafe aber blieb bestehen. Dagegen wollte man vor ein ordentliches – sprich: außerhalb der Sportsgerichtbarkeit – ziehen. Davon scheint man jetzt abzusehen.

Punktabzug erst sehr spät schriftlich begründet

Das ist wiederum vor allem unter dem Licht zu sehen, dass den Offenbacher Kickers trotz dieser enormen Hypothek von 9 Punkten Abzug. Gegen den Beschluss hatte man ohnehin schon Klage beim Ständigen Schiedsgericht der Regionalliga eingereicht. Die Klage wurde allerdings im März abgewiesen, bis zur Urteilsbegründung verging aber ungewöhnlich viel Zeit. Erst vor dem letzten Heimspiel traf die schriftliche Begründung bei dem Club ein. Nach Einschätzung von Helmut Spahn ist diese aber sachlich-inhaltlich angreifbar. Dennoch will Spahn empfehlen, davon abzusehen, ein ordentliches Gericht anzurufen. Die zusätzlichen 9 Punkte brächten nun keine relevante Verbesserung der Situation mehr.

Spahn will Fokus auf neue Saison

Zudem kämen recht unkalkulierbare – und in letzter Konsequenz unnötige – Kosten auf den Club zu. Zwar ist Spahn weiterhin überzeugt, dass sein Club im Recht befindlich ist. Dennoch sei es besser, nun einen Schlussstrich zu ziehen und seine Energie und Aufmerksamkeit auf die kommende Saison zu konzentrieren. Die vergangene Saison hatten die Offenbacher Kickers trotz dieser Wirren mit 44 Punkten auf Rang 12 und damit oberhalb der Abstiegsplätze abgeschlossen. Würden sie sich die abgezogenen 9 Punkte noch erstreiten, so würden sie von Rang 12 zwar auf Rang 6 steigen. Dieser Unterschied hätte aber keinerlei Auswirkungen auf die nächste Saison.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X