Skip to main content

Offiziell: Voss-Tecklenburg wird neue Trainerin der DFB-Frauen – „Eine große Ehre“

Foto: Martina Voss-Tecklenburg/Imago/Sven Simon

Der DFB hat die Trainersuche für die Frauen-Nationalmannschaft erfolgreich beendet und Martina Voss-Tecklenburg als neue Bundestrainerin verpflichtet. Aktuell trainiert die 50-Jährige noch die Frauen-Auswahl der Schweiz und wird Anfang September ihre neue Aufgabe beim DFB antreten. Bis dahin bleibt Horst Hrubesch, dessen Engagement ursprünglich nur bis Mitte April befristet war, als Interimstrainer im Amt und betreut die DFB-Frauen auch noch während der letzten beiden WM-Qualifikationsspiele auf Island (1. September) und gegen die Färöer (4. September). Voss-Tecklenburg erhält beim DFB einen Vertrag bis einschließlich zur EM 2021. In einer offiziellen Pressemitteilung beschreibt DFB-Präsident Reinhard Grindel die künftige Bundestrainerin als „eine erfahrene und hoch angesehene Trainerin“.

Co-Trainerin Carlson kommt aus Wolfsburg

Und weiter: „Ich bin der festen Überzeugung, dass sie mit ihrer Expertise und Persönlichkeit die Richtige ist, um unsere Frauen-Nationalmannschaft gemeinsam mit Britta Carlson weiterzuentwickeln und erfolgreich zu führen.“ Carlson, derzeit im Trainerstab beim VfL Wolfsburg tätig, wird als Assistentin von Voss-Tecklenburg fungieren. Die neue Bundestrainerin blickt derweil mit Vorfreude auf die kommende Aufgabe:

Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung und die spannende Aufgabe. Es ist eine große Ehre, aber auch Verantwortung und gleichzeitig Verpflichtung, das Amt der Cheftrainerin beim zweimaligen Welt- und achtmaligen Europameister zu übernehmen. Nach sechs Jahren als Trainerin für den Schweizerischen Fußballverband, mit dem ich viele sehr schöne Momente erleben durfte, hat mir der DFB den Weg geebnet für den nächsten Schritt.”

Die 50-Jährige hat 125 Länderspiele für Deutschland absolviert und wurde dabei viermal Europameister mit der DFB-Auswahl. Ihre Trainerkarriere startete Voss-Tecklenburg 2008 beim FCR 01 Duisburg und nach einer Zwischenstation beim FF USV Jena übernahm sie 2012 den Posten als Nationaltrainerin der Schweiz, die sie drei Jahre später erstmals zu einer Weltmeisterschaft führte.

Bierhoff: Voss-Tecklenburg entspricht exakt unserem Anforderungsprofil

Auch DFB-Teammanager begrüßt die Wahl von Voss-Tecklenburg als neue DFB-Trainerin:

„Martina Voss-Tecklenburg entspricht exakt unserem Anforderungsprofil für diese Position. Sie hat in den vergangenen Jahren als Schweizer Nationaltrainerin Strukturen professionalisiert, konzeptionell innovativ gearbeitet und ihre Mannschaft auf allen Ebenen weiterentwickelt. Wir sind überzeugt davon, dass sie mit ihrer Erfahrung und frischen Ideen auch die von uns angestrebten neuen Wege gehen wird, um den Frauenfußball strategisch weiterzuentwickeln.”

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X