Skip to main content

OGC Nizza: BVB-Flirt Jean Michael Seri Kandidat bei PSG und FC Barcelona

Der OGC Nizza hat in der französischen Ligue 1 sensationell den 3. Platz erreicht, wobei auch Jean Michael Seri großen Anteil am Höhenflug der Truppe von Trainer Lucien Favre hatte. Wenig verwunderlich weckt der Mittelfeldspieler mit seinen starken Leistungen Begehrlichkeiten bei zahlreichen Top-Klubs, nun sollen auch die beiden Schwergewichte Paris St. Germain und FC Barcelona um den „neue N’Golo Kante“ buhlen. Die Katalanen scheinen der große Favorit zu sein.

OGC Nizza will 40 Mio. Ablöse für Seri

Jean Michael Seri ist einer der absoluten Leistungsträger im Team vom OGC Nizza und kann auf eine überragende Saison zurückblicken. Der zentrale Mittelfeldakteur, der mit dem französischen Chelsea-Star N’Golo Kante verglichen und als „Nizzas Kante“ bezeichnet wird, bestritt 34 Ligaspiele für Nizza in denen er sieben Tore und neun Vorlagen verbuchte. Das lässt natürlich europäische Spitzenteams hellhörig werden, die schon reihenweise ihr Interesse am Ivorer bekundet haben. Auch Borussia Dortmund wurde mit Seri in Verbindung gebracht, während aus der Premier League Tottenham Hospur den kampfstarken Akteur im Visier haben.

Wie der Radio-Sender „France Bleu“ in Erfahrung bringen konnte, haben jetzt auch der FC Barcelona und Paris St. Germain ihren Hut in den Ring geworfen und wollen den nur 1,68 Meter großen Rechtsfuß unter Vertrag nehmen. Als Ablöse für Seri, der noch einen Vertrag bis 2019 in Nizza hat, werden 40 Millionen Euro genannt. Obwohl sein Marktwert lediglich auf 14 Millionen Euro taxiert wird, schreckt PSG die Ablöseforderung nicht ab. Im Gegenteil, der französische Hauptstadtklub soll bereit sein, fast jeden Preis für den 25-Jährigen auf den Tisch zu legen. Nächste Woche soll ein Treffen zwischen dem Berater von Serie und PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi stattfinden. OGC Nizza hatte Jean Michael Seri vor zwei Jahren vom portugiesischen Klub Pacos Ferreira für gerade einem 1 Million Euro verpflichtet.

Foto: katatonia82 / Shutterstock.com

Seri mit spezieller Barca-Klausel im Vertrag?

Doch im Werben um den 13-fachen Nationalspieler der Elfenbeinküste sind dem FC Barcelona bessere Chancen zuzuschreiben, insofern das Interesse der Katalanen auch wirklich konkret ist. Schließlich scheint Barca der Wunschklub von Serie zu sein, wie folgende Aussage des umworbenen Spielers verdeutlicht: „Ein Angebot von Barca kann man nicht ablehnen.“ Eine Aussage, die man bei der Blaugrana mit Wohlwollen zur Kenntnis nehmen wird.

Wie sehr es Seri zum FC Barcelona zieht, verdeutlicht eine Klausel in seinem Vertrag. Sollte Barca anklopfen und an einer Verpflichtung interessiert sein, kann er für rund 20 Millionen Euro zur Blaugrana wechseln. Das berichtete zumindest die Zeitung „Mundo Deportivo“.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X