Skip to main content

Olympique Marseille könnte 75 Millionen Euro im Winter investieren

Nachdem der US-Amerikaner Frank McCourt im Oktober 2016 den französischen Erstligisten Olympique Marseille übernommen hatte, wurde erwartet, dass der Club gewaltig investieren würde. Dies soll nun im Winter tatsächlich der Fall sein. Bis zu 75 Millionen Euro könnten Medienberichten aus Frankreich zufolge in neue Spieler investiert werden.

75 Millionen Euro Ausgaben in einem Transferfenster?

Dabei wird die Summe von 75 Millionen Euro alleine für das Winter 2017 Transferfenster genannt. Somit also sollen in den kommenden vier Wochen wohl einige neue Spieler zu Olympique Marseille geholt werden. Viel Arbeit steht demnach dem neuen Sportdirektor Andoni Zubizarreta ins Haus, um das Team um Chefcoach Rudi Garcia weiterhin zu verstärken. Auch konkrete Namen an Neuverstärkungen werden bereits gehandelt.

Iker Munian

Mögliche Neuzugänge: Iker Munian, John Obi Mikel, Iker Casillas und mehr

Schon vor Tagen gab es das Gerücht, dass Olympique Marseille an Iker Casillas interessiert sein soll. Ob die einstige spanische Torwartikone tatsächlich vom FC Porto zum Tabellensechsten nach Frankreich wechseln wird, bleibt abzuwarten. Zudem sollen auch Spieler wie John Obi Mikel vom FC Chelsea, Iker Munian von Athletic Bilbao oder Paul Geroges Ntep von Rennes auf der Einkaufsliste von OM stehen. Transferziel Nummer eins diesen Winter von Olympique Marseille ist offenbar Jordan Amavi. An dem 22-jährigen Verteidiger von Aston Villa sollen dem Vernehmen nach auch die Chinesen dran sein. Gespannt also darf man schauen, wie Olympique Marseille die bis zu 75 Millionen Euro diesen Winter investieren wird.
Foto: ©Fussball.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X