Skip to main content

Paul Pogba der erste Spieler in der Premier League, der in der Rückrunde 1.000 Pässe gespielt hat

Manchester United Mittelfeldspieler Paul Pogba ist der erste Spieler in der Rückrunde der aktuellen Premier League Saison, der 1.000 Pässe gespielt hat. Statistiken, die jetzt von EA Sports veröffentlicht worden sind, zeigen, dass Pogba, der aktuell auf 1.029 Pässe kommt und davon 83,05 Prozent ihr Ziel auch erreichten, noch vor Liverpool’s Jordan Henderson (987), Arsenals Mesut Özil (954), Manchester City’s David Silva (930) und Chelsea’s Eden Hazard (875) steht. In der eigenen Mannschaft ist Ander Herrera mit 871 Pässen der hartnäckigste Verfolger.

Sein Spiel ist entscheidend für Manchester United

Der französische Nationalspieler kam im Sommer für die Rekordsumme von 89,3 Millionen Pfund vom italienischen Meister Juventus Turin zu United und überzeugte in seiner Debüt Saison mit bisher vier Toren und drei Assists in 24 Ligaspielen, außerdem half er der Mannschaft von Jose Mourinho beim Gewinnen des EFL-Cups. Pogba vollendete seinen 1.000 Pass beim 1:0 Sieg über den FC Watford im Februar. Die Statistik belegt seinen starken Einfluss auf das Spiel von Manchester United. Er versteht sich perfekt mit Zlatan Ibrahimovic, was sich auch in den fünf Vorlagen für den Schweden wiederspiegelt, die er wettbewerbsübergreifend bereits leisten konnte.
Foto:Vlad1988 / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

86 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X