Skip to main content

Perfekt: Van den Bergh bleibt Holstein Kiel bis 2019 erhalten – Klausel greift

Foto: Johannes van den Bergh/Imago/DeFodi

Johannes van den Bergh bleibt Holstein Kiel mindestens bis Ende Juni 2019 erhalten. Wie der Zweitligist mitteilte, hat sich der ursprünglich nach dieser Saison auslaufende Vertrag des Linksverteidigers automatisch um ein Jahr verlängert, nach dem er am Freitag bei der 1:3-Niederlage der Störche gegen den 1. FC Kaiserslautern sein 15. Pflichtspiel für die KSV Holstein bestritt. Damit wurde eine vertraglich festgelegte Option ausgelöst. „Ich fühle mich in der Mannschaft superwohl. Deshalb freue ich mich darauf, auch in der kommenden Saison das Trikot der Störche tragen zu dürfen“, sagte der 31-Jährige.

Van den Bergh in Kiel ein absoluter Dauerbrenner

Van den Bergh schloss sich erst Ende August dem Aufsteiger an, die kurz vor Schließung des Transferfensters noch einen Ersatz für den verletzten Christopher Lenz verpflichten wollten. Der 1,83 Meter große Linksfuß konnte sich schnell einen Stammplatz im Team von Trainer Markus Anfang erkämpfen und stand die letzten 15 Ligaspiele stets über die volle Spielzeit auf dem Platz. Vor seinem Engagement in Kiel war der Abwehrspieler nach einem erfolglosen Gastspiel beim FC Getafe für eine Woche sogar ohne Arbeitgeber. Sowohl für die KSV als auch van den Bergh hat sich die Liaison als absoluter Glücksgriff erwiesen.

Mit Holstein Kiel darf der van den Bergh weiterhin vom Durchmarsch in die Bundesliga träumen, grüßen die Störche doch trotz einer Durststrecke von neuen Spielen ohne Sieg weiterhin vom 3. Platz.

Perfekt: Van den Bergh bleibt Holstein Kiel bis 2019 erhalten – Klausel greift
Bewerte diesen Beitrag
# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

96 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X