Skip to main content

Perfekt: Vertag verlängert – Joachim Löw bleibt bis 2022 Bundestrainer

Foto: Joachim Löw/Imago/DeFodi

Großer Tag für den DFB: Am Dienstag wurde nicht nur dar vorläufige WM-Kader für Russland nominiert, sondern im Vorfeld teilte der DFB mit, dass der Vertrag mit Bundestrainer Joachim Löw und dem gesamten Trainerteam, zudem auch Assistenztrainer Thomas Schneider und Torwarttrainer Andreas Köpke gehören, vorzeitig bis zur WM 2022 im Katar verlängert wurde. Der alte Kontrakt endete ursprünglich nach der EM 2020. Auch Oliver Bierhoff bleibt dem DFB langfristig erhalten, wobei der seit Jahresbeginn als geschäftsführender DFB-Direktor bis 2024 verlängerte und dabei u.a. weiterhin als Teammanager der deutschen Nationalmannschaft tätig bleiben wird.

Stimmen zur Verlängerung von Löw

Löw, der mit Deutschland die WM 2014 in Brasilien gewann, sagte über seine Verlängerung:

„Gemeinsam mit Andy Köpke, Thomas Schneider, Marcus Sorg, Oliver Bierhoff und unserem gesamten Team hinter dem Team mit den besten Spielern Deutschlands zu arbeiten, sie zu entwickeln und noch besser zu machen, eine Mannschaft zu formen, die höchsten Ziele anzustreben, die es im Fußball gibt – das treibt mich an und macht mir nach wie vor riesige Freude. Gerade in diesen Tagen verspüre ich große Lust auf die bevorstehende Weltmeisterschaft in Russland und die intensiven Wochen mit der Mannschaft. Diesem Turnier gilt jetzt meine volle Konzentration. Ich bedanke mich bei Präsident Reinhard Grindel, Generalsekretär Friedrich Curtius und dem gesamten DFB für die Unterstützung und das Vertrauen in uns und unsere Arbeit.”

DFB-Präsident Reinhard Grindel teilte mit: „Es zeugt von großem gegenseitigen Vertrauen und Respekt, dass wir die Zusammenarbeit mit allen Entscheidern im sportlichen Bereich so unkompliziert fortsetzen werden. Ich habe immer gesagt, dass für mich Jogi Löw der beste Trainer für die Nationalmannschaft ist. Ich spüre bei ihm den ungebrochenen Willen, mit der Nationalmannschaft auch in den nächsten Jahren in der Weltspitze zu bleiben, mit ihr will er unbedingt weitere Titel gewinnen. Auch außerhalb des Platzes steht er für Werte wie Fairplay und Toleranz und ist auch deshalb weltweit ein hervorragender Repräsentant für Deutschland und den DFB.”

Manager Oliver Bierhoff sagt: “Ich freue mich riesig, im gesamten Team der Nationalmannschaft weiterzuarbeiten und gemeinsam alles zu tun, um an der Weltspitze zu bleiben. Für mich ist es wichtig, den begonnenen Prozess mit der Akademie und den Nationalmannschaften konsequent und langfristig weiterzuführen. Das ist eine große Herausforderung, der ich mich gerne stelle.”

Löw als Erfolgsgarant für den DFB

Löw ist bereits seit 2004 als Trainer für den DFB tätig und übernahm nach der WM 2006 im eigenen Land den Cheftrainer-Posten von Jürgen Klinsmann. Sollte der 58-Jährige seinen neuen Vertrag erfüllen, wäre er insgesamt 16 Jahre im Amt, wobei kein anderer Bundestrainer so erfolgreich war, wie der gebürtige Breisgauer. Neben dem WM-Gewinn 2014 erreichte er mit der DFB-Auswahl auch fünf Mal in Folge mindestens das Halbfinale eines großen Turniers.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X