Skip to main content

Peter Stöger wohl längerfristig Trainer bei Borussia Dortmund

Peter Stöger

Foto: Peter Stöger – Imago/Eibner

Eigentlich galt Peter Stöger nur als Notnagel bei Borussia Dortmund. Der Österreicher unterzeichnete nach seiner Verpflichtung im Dezember 2017 nur einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison. Nun scheint es so, als würde der Ex-Trainer des 1. FC Köln wohl doch längerfristig bei den Schwarz-Gelben bleiben. Denn eine schnelle Vertragsverlängerung deutet sich an.

Hans-Joachim Watzke: Peter Stöger erster Ansprechpartner

Schon bei der Verpflichtung von Stöger im Dezember sagte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke, dass Stöger kein Notnagel sei. Damals wurden die Worte des Geschäftsführers von Borussia Dortmund noch als höfliche Floskeln empfunden. Nun aber machte Watzke deutlich, dass eine zeitnahe Vertragsverlängerung anstehen könnte. Vor dem müden 1:1 des BVB am Montagabend gegen den FC Augsburg sagte Watzke bei Eurosport:

„Er ist unser erster Ansprechpartner. Wir werden sicher nicht bis zum letzten Spieltag warten.”

Bislang sei die Arbeit von Stöger hervorragend gewesen, konstatierte Watzke. Allerdings machte der BVB-Geschäftsführer nach eigenem Bekunden keine Eile beim Trainer selbst aus in Sachen Vertragsverlängerung. Diesbezüglich sei der Österreicher ganz entspannt. Peter Stöger übernahm das Traineramt bei Borussia Dortmund im Dezember 2017 kurz nach seiner Entlassung beim 1. FC Köln. Der BVB wiederum hatte sich damals von Peter Bosz getrennt, der erst im Sommer als Nachfolger von Thomas Tuchel geholt wurde. Seither führte der Österreicher den achtfachen deutschen Meister von Rang acht auf Position zwei.

Matthias Sammer geht von Stöger-Verlängerung aus

Alles andere als eine Verlängerung des Vertrages von Peter Stöger wäre übrigens auch für Matthias Sammer eine Überraschung. Dies machte der frühere BVB-Spieler und BVB-Trainer, der jetzt als Experte für Eurosport arbeitet, deutlich. Dazu sagte Sammer:

„Selbstverständlich! Das ist gar keine Frage. Wer solche Qualitäten gezeigt hat – in einer ganz schwierigen Situation – das ist gar nicht hoch genug anzurechnen. Der Verein, die Mannschaft und die Fans bilden wieder eine Einheit. Der Anfang ist gemacht, die Stabilität muss sich halten. Aber das, was jetzt schon geleistet wurde, ist außergewöhnlich. Ich glaube nicht, dass man zuerst über die Ziellinie laufen muss, um zu bewerten, was Peter Stöger geleistet hat. Das wird früher passieren können.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X