Skip to main content

Pokalfinale: Leverkusen vs. Bayern München

Nun ist es entschieden: Die zwei Mannschaften für das DFB-Pokalfinale am 04. Juli sind Bayern München und Bayer 04 Leverkusen. Die beiden werden um den Meistertitel kämpfen.

Zuerst gelang es Leverkusen am Dienstag, sich gegen Halbfinal-Gegner FC Saarbrücken mit einem 3:0 durchzusetzen und so das Finalticket zu lösen. Am Mittwoch musste der FC Bayern München im Halbfinale gegen Eintracht Frankfurt ran. Der Endstand für die Münchner mit 2:1 bedeutete den Einzug ins Finale. Dieses wird nach dem Ende der Bundesliga-Saison am 4. Juli 2020, um 20.45 Uhr im Berliner Olympiastadion abgehalten. Wenn der Rekordmeister gewinnt, holt er sich zum achten Mal hintereinander den begehrten Meister-Titel. Für die Werkself aus Leverkusen wäre es dagegen der erste Meistertitel in der Vereins-Geschichte. Ein klein wenig Glück steckt für Leverkusen drin, denn der Halbfinalgegner war ein Viertligist. Und bei den Bayern war Frankfurt im Semi-Finale ein krisengebeutelter Gegner. Damit haben sich beide Favoriten ins Endspiel im Berliner Olympiastadion geboxt. Fans können jetzt bei dem Sportwetten-Anbieter Betway auf das Finale im DFB-Pokal Fußball-Wetten platzieren. Favorit wird wohl der Rekordmeister sein.

Hier gehts zum Betway Bonus >>

Saarbrücken war leider ohne Chancen

Der FC Saarbrücken schaffte es leider nicht, sich im Halbfinale gegen Leverkusen durchzusetzen (3:0), obwohl der Club das Heimrecht auf seiner Seite hatte. Doch in Zeiten von Corona gibt es derzeit nur Geisterspiele. Zuschauer sind bisher nicht in den Stadien zugelassen. Aber der Tabellenerste der Regionalliga Südwest war auch chancenlos, weil er im Gegensatz zu den Bundesligisten keine Spielpraxis hat. Denn in der Regionalliga wurde der Spielbetrieb komplett eingestellt. Der FC Saarbrücken kann sich dennoch freuen, dass er bis ins Halbfinale gekommen ist. Der Club wird außerdem in die 3. Liga aufsteigen. Trainer Kwasniok kann sich in der nächsten Saison erneut an den DFB-Pokal wagen. Wer weiß, wozu der talentierte Coach noch fähig ist.

Bayern München zitterte sich zum Sieg

Im Pokalhalbfinale zwischen Bayern München und Eintracht Frankfurt lief es für die erfolgsverwöhnten Bayern wohl nicht so gut. Denn die Münchener zittern sich durch die Partie und erlebten eine schwache zweite Halbzeit. Am Ende stand es 2:1. Doch die Bayern mühten sich müde ab. In der 14. Minute traf Ivan Perisic zu einem schnellen 1:0. Danach wurden erst einmal keine weiteren Treffer erzielt. Trainer Hütter schickte nach der Pause Kamada und da Costa aufs Spielfeld. Sie trafen nach etwa drei Minuten zum Ausgleich, dem 1:1. Im Anschluss wurden die Frankfurter schwungvoller. Zum Glück konnten die Bayern auf ihre Tormaschine Robert Lewandowski bauen, der dann in der 74. Minute den Treffer zum 2:1 Endstand.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X