Skip to main content

Porträt Max Meyer: Wie lange ist Meyer noch beim FC Schalke 04?

Foto: Max Mayer/Fussball.com

Wird Max Meyer der nächste junge Schalker Spieler in einer langen Liste sein, der den Club ablösefrei verlässt. Mit bald 24 Jahren hofft er offenbar, jetzt zu einem größeren Verein wechseln zu können, nicht ganz unwahrscheinlich nicht in Deutschland, sondern in der Premier League. Das Angebot des FC Schalke 04 zur Verlängerung hat er ausgeschlagen, nun fragen sich viele Beobachter, wohin Max Meyer wohl wechseln wird. Allerdings ist er noch nicht ganz so bekannt, weshalb sich viele auch fragen: Wer ist eigentlich dieser Max Meyer?

Fußball gelernt beim FC Sardegna Oberhausen

Geboren wurde Max Meyer am 18. September 1995 in Oberhausen, wo er auch mit dem Fußballspielen begann. Gar nicht untypisch für einen Spieler aus dem Ruhrgebiet, machte er seine ersten Schritte bei einem von Gastarbeitern gegründeten Club, obwohl er selbst Deutscher ist, beim FC Sardegna Oberhausen. Schnell folgten aufgrund seiner Qualität weitere Stationen noch im Jugendbereich. Über Rot-Weiß Oberhausen und den MSV Duisburg gelangte er schließlich zum FC Schalke 04, wo er vier Jahre in der Jugend spielte und seit 2013 schon Einsätze im Profikader absolviert. Sein Debüt in der 1. Bundesliga feierte er am 16.02.2013 gegen den FSV Mainz, damals zufällig der Club des jetzigen Schalke-Managers Christian Heidel.

Max Meyer U21-Europameister und Olympiateilnehmer

Seitdem hat er sich zum gestandenen Mittelfeldspieler entwickelt, mit inzwischen 143 Erstliga-Spielen für den FC Schalke 04. Daneben reifte der Offensivmann auch in den diversen Nationalmannschaften heran: Von der U-15 bis zur U-21 absolvierte er nicht weniger als 55 Junioren-Länderspiele, nahm zudem mit 6 Einsätzen an Olympia 2016 in Rio de Janeiro teil. Als Mitglied der U21-Nationalmannschaft gewann er 2017 die Europameisterschaft und wurde dabei im Mittelfeld auch in die “Mannschaft des Turniers” gewählt.

In der A-Nationalmannschaft debütierte er bereits am 13.05.2014, nur ein knappes Jahr nach seinem Erstligadebüt. Dort blieb es zwar bislang bei erst 4 Einsätzen, Max Meyer wird aber zugetraut, bald zum erweiterten Stamm der deutschen Nationalmannschaft zu zählen und auch einen Platz für die WM 2018 in Russland zu ergattern.

Machtkampf zwischen Meyers Berater und Heidel?

Aktuell zieht sich seine im Raum stehende Vertragsverlängerung beim FC Schalke 04 verdächtig lange hin. Das kennen die Schalker Fans zuletzt von Leon Goretzka, der auch nicht verlängerte und nun stattdessen ein enormes Handgeld von seinem künftigen Club FC Bayern München kassiert.

Angeblich soll es aber weniger der Wunsch von Max Meyer sein, Schalke zu verlassen, der eine Einigung verhindert. Vielmehr handelt es sich um ein Machtspiel zwischen Schalkes Manager Christian Heidel und Meyers Berater Roger Wittmann, der sich enttäuscht davon geriert, dass sich Heidel zuletzt hauptsächlich um Leon Goretzkas Verbleib bemüht hatte. Für Max Meyer hatte er nur wenig Aufmerksamkeit. Offenbar rächt sich das jetzt – oder Max Meyer wechselt am Ende dann doch schlicht auf die Insel in die Premier League. Dann könnte das Lancieren von Wittmanns möglicher Enttäuschung nur Prophylaxe sein, um Max Meyer bei Bekanntwerden des Wechsels nach England aus der Schusslinie der Schalker Fans zu nehmen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X