Skip to main content

Portrait: Toni Kroos

Foto: Toni Kroos/Fussball.com

Mit seinem Tor in der fünften Minute der Nachspielzeit beim 2:1 Sieg gegen Schweden hat sich der deutsche Nationalspieler Toni Kroos in den Augen der Fans unsterblich gemacht. Vergessen der Fehler, der zur 0:1 Führung der Skandinavier führte. Doch nicht nur dafür ist Toni Kroos als einer der besten Fußballer der Welt zu bezeichnen. Seine extrem unauffällige Art, dem Gegner sein Spiel aufzudrängen, seine klugen Pässe im Mittelfeld, die immer wieder zu gefährlichen Situationen führen, ob nun bei Real Madrid, wo er unter Vertrag steht, oder in der deutschen Nationalmannschaft – das alles macht ihn für jede Mannschaft zu einem wertvollen Mitspieler. Er ist der einzige deutsche Spieler, der viermal die UEFA Champions League gewann und auch der einzige Deutsche, der diesen Titel mit verschiedenen Vereinen gewinnen konnte.

Jugend bei Hansa Rostock

Kroos wurde in Vorpommern geboren und wuchs auch dort auf. Seine Anfänge im Fußball machte er beim Greifswalder FC, wo sein Vater Roland sein Trainer war. Durch den Vereinswechsel seines Vaters, der fortan für den FC Hansa Rostock tätig war, wechselte er in den Jugendbereich zu der Kogge und gewann in der Saison 2004/05 mit der B-Jugend die Vize-Meisterschaft.

Vom FC Bayern München zu Bayer Leverkusen und wieder zurück

Im Jahr 2006 wechselte er zum FC Bayern München und unterzeichnete dort einen Amateurvertrag. Er wurde schnell Stammspieler, Spielmacher und führte die U19-Mannschaft in der Saison 2006/07 ins Finale um die Deutsche A-Juniorenmeisterschaft. In der zweiten Hälfte dieser Saison war er bereits mit den Profis in einer Trainingsgruppe. Zur Saison 2007/08 wurde er unter Ottmar Hitzfeld Bestandteil des Profikaders. Sein Debüt in der Bundesliga gab er am 26. September 2007. Er war mit 17 Jahren und 265 Tagen der jüngste Spieler, der bis dahin für die Bayern in der Bundesliga auflaufen durfte.

Triple mit dem FC Bayern

Am 31. Januar 2009 kam er für eineinhalb Jahre leihweise zu Bayer 04 Leverkusen, um dort Spielpraxis zu sammeln. Doch er blieb bis er zu den Bayern zurückkam. Denn Karl-Heinz Rummenigge war von seiner Leistung bei der Werkself so beeindruckt, dass er Kroos zur nächsten Saison wieder nach München zurückholte. Er war Bestandteil der Mannschaft, die 2013 das Triple aus Meisterschaft, Pokalsieg und Champions League holte, auch wenn er im Finale der Königsklasse verletzt passen musste.

Real Madrid

Zur Saison 2014/15 kam er dann zu Real Madrid, wo er seine größten Erfolge feiern konnte. Er wurde 2016, 2017 und 2018 Champions League Sieger, 2014, 2016 und 2017 Klubweltmeister sowie 2017 spanischer Meister.

Deutsche Nationalmannschaft

Mit der deutschen Nationalmannschaft konnte er 2014 den Weltmeistertitel holen und ist bis heute der unbestrittene Leistungsträger des Teams, der im Mittelfeld die Fäden zieht. Seine große Klasse bewies er zuletzt im Gruppenspiel gegen Schweden, als er seinen Fehler, der zum 0:1 führte, durch einen perfekten Freistoß am Ende des Spiels wieder gutmachte.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

86 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X