Skip to main content

Preußen Münster mit massiven Personalproblemen vor dem Heimspiel gegen Rostock

Foto: Amaury Bischoff/Imago/Karina Hessland

Der SC Preußen Münster empfängt heute Abend den FC Hansa Rostock. Die Gäste sind die beste Auswärtsmannschaft der Liga und dürften die Adlerträger daher mächtig unter Druck setzen. Hinzu kommt, dass die Hausherren mit einigen personellen Problemen zu kämpfen haben: Danilo Wiebe (Kreuzbandverletzung), Moritz Heinrich (Kapselverletzung), Nils Körber (Muskelfaserriss), Nico Rinderknecht (Knochenprellung), Sebastian Mai (Muskelentzündung) und Benjamin Schwarz (Aufbautraining nach Knie-OP) fehlen. Vor allem der Ausfall von Wiebe stört Cheftrainer Marco Antwerpen: „Danilo können wir als Spielertypen nicht eins zu eins ersetzen, da müssen wir uns eine Lösung überlegen. Hansa Rostock hat natürlich seine Schlüsselspieler, die wir aus dem Spiel nehmen müssen. Wir wollen aber unseren eigenen Spielstil durchdrücken”, so der Trainer.

Bei Hansa Rostock kehrt Kapitän Bischoff wieder in die Startelf zurück

Rostocks Trainer Pavel Dotchev erwartet ein kampfbetontes Spiel. Der Gegner habe sich mit dem neuen Trainer wieder stabilisiert, so Dotchev. Die Kogge muss in Münster sowohl auf Stefan Wannenwetsch (Gelbsperre) und Tim Väyrynen (verletzt) verzichten. „Viele Veränderung werden sich bei uns aber nicht ergeben. Amaury Bischoff wird wieder zurückkehren, er wird morgen auf jeden Fall von Beginn an dabei sein“. Der Kapitän ist von seiner Verletzung wieder genesen und freut sich auf sein Comeback. „Es wird ein Spiel, bei dem alles möglich ist“, so Dotchev. „Wir haben die Überzeugung, das Spiel auf jeden Fall zu gewinnen“.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X