Skip to main content

PSG bang im Achtelfinale der Champions League um Superstar Neymar

Foto: Neymar/Fussball.com

Wenn sich in der Ligue 1 der FC Paris Saint-Germain und Olympique Marseille gegenüberstehen, dann ist das vergleichbar mit einem Duell zwischen Dortmund und München, Bremen gegen Hamburg oder Barcelona gegen Real Madrid. Und auch gestern ging es dabei hitzig zu, es gab einen Saisonrekord in Sachen Gelber Karten. PSG setzte sich souverän durch (3:0), muss allerdings um den Einsatz von Neymar beim Champions League Spiel gegen Real Madrid in dieser Woche bangen: Der Brasilianer verletzte sich bei der Partie ohne Fremdeinwirkung. Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff knickte er mit dem rechten Fuß um und musste mit einer Trage vom Spielfeld gebracht werden.

Elf Gelbe Karten im Spiel – neuer Ligue 1 Saisonrekord

Die schwer die Verletzung des 26-jährigen wirklich ist, wurde noch nicht bekanntgegeben, die Hoffnung auf einen Einsatz im Rückspiel des Achtelfinales besteht also fort. Durch den Sieg hat die Startruppe der Hauptstädter nun einen komfortablen Vorsprung von 14 Punkten auf die Zweitplatzierte AS Monaco, das die Monegassen beim FC Toulouse nicht über ein 3:3 hinauskamen, Marseille folgt mit 16 Zählern Abstand. Für die Treffer sorgten Kylian Mbappe (10.), Jorge Rolando (28., Eigentor) und Edinson Cavani (56.). Es war für PSG der 14. Sieg im 14. Heimspiel. Der deutsche Nationalspieler Julian Draxler wurde in der 71. Minute eingewechselt, insgesamt zückte der Schiedsrichter 11-mal die Gelbe Karte.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X