Skip to main content

PSG: Edelreservist Angel di Maria pocht auf Winter-Wechsel

In rund vier Wochen öffnet das Transferfenster und Angel di Maria will die Zeit nutzen, um sich bei Paris St. Germain aus dem Staub zu machen. Denn wie die französischen Zeitung „Le Parisien“ berichtet, will der Offensivstar PSG im Winter unbedingt verlassen. Der Argentinier sei über seine Reservistenrolle sehr verärgert und soll, wie es weiter heißt, intern seinen Wechselwunsch bereits mitgeteilt haben. Der Blick auf die bisherige Saisonstatistik von di Maria erklärt dessen Unzufriedenheit. Zwar kommt der 29-Jährige vor allem in der Ligue 1 regelmäßig zum Einsatz, wo er in sieben seiner zehn Partien in der Startelf stand, doch gerade in den wichtigen Partien muss der Rechtsaußen mit einem Platz auf der Bank Vorlieb nehmen.

Foto: Imago/Aflosport

Di Maria in wichtigen Spielen außen vor

So wie jüngst beim 2:1-Erfolg der Pariser gegen Meister AS Monaco. Noch kleiner seine Rolle in der Champions League, wo er in keinem der bisherigen fünf Gruppenspiele in die Anfangsformation berufen wurde. Lediglich vier Kurzeinsätze von einer Gesamtspieldauer von 67 Minuten stehen zu Buche. Da es auch in Zukunft für di Maria kein Vorbeikommen an Superstar Neymar gibt, ist ein vorzeitiger Wechsel wohl für beide Seiten die beste Lösung.

Paris St. Germain dürfte einem Verkauf zustimmen, zumal sich die Franzosen von einem Verkauf des Angreifers, der noch einen Vertrag bis 2019 hat, angesichts eines Marktwertes von 40 Millionen Euro eine ordentliche Ablöse erhoffen dürfen. Und diese braucht PSG mit Hinblick auf das Financial Fairplay. Im Sommer stand Angel di Maria kurz vor einem Transfer zum FC Barcelona, die jedoch die geforderte Ablöse der Franzosen nicht zahlen wollten.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X