Skip to main content

PSG: Neymar müde von den vielen Videoanalysen von Unai Emery?

Seitdem Neymar im Sommer für die Rekordablöse von 222 Millionen Euro vom FC Barcelona zum FC Paris St.-Germain gewechselt ist, sorgen die Geschichten rund um den Brasilianer für jede Menge Unterhaltung. So auch nun wieder einmal. Offenbar ist das Verhältnis zwischen Neymar und seinem Trainer Unai Emery alles andere als bestens.

Neymar und Unai Emery: das zerrüttete Verhältnis bei PSG

Schon vor wenigen Tagen hatten wir darüber berichtet, dass es Zoff zwischen dem brasilianischen Superstar und seinem Coach gab. Denn Emery ließ seinen Spieler zwei Tage nach dem Champions League Match nicht trainieren, obwohl Neymar mit den Ersatzspielern gerne trainieren wollten. Nun wird in Brasilien berichtet, dass die Beziehung zwischen Neymar und Emery komplett zerbrochen sein soll. Denn der Brasilianer ist laut UQL Esporte müde von den vielen Sessions mit Videoanalysen. Somit also scheint das Verhältnis zwischen Trainer und Superstar bei PSG alles andere als bestens zu sein. Gespannt warten wir bereits auf die nächste Episode von Neymar beim französischen Spitzenclub.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X