Skip to main content

Quirin Moll freut sich auf seine Rückkehr am Sonntag beim Ligaspiel in Dresden

Quirin Moll, zwischen 2014 und 2016 bei der SG Dynamo Dresden unter Vertrag und insgesamt 61-mal im Einsatz, wechselte danach zur Eintracht Braunschweig. Ein Ligakonkurrent. Doch in der vergangenen Saison schaffte es Moll nicht ein einziges Mal, gegen die alten Kollegen zu spielen, denn sowohl im Hin- als auch im Rückspiel war er Gelbgesperrt. Dieses Mal allerdings sollte es klappen, am kommenden Sonntag steht seiner Rückkehr nach Dresden nichts mehr im Wege. „Ich freue mich riesig, da ich im vergangenen Jahr ja leider bei beiden Spielen gegen die SGD gesperrt war. Vor dem Spiel am Sonntag bin ich extrem motiviert und freue mich sehr, wieder in diesem Stadion zu sein und viele alte Bekannte wiederzutreffen“, so Moll auf der Homepage von Dynamo.

Foto: Imago/Joachim Sielski

Noch immer mit Dresden verbunden

Moll hat außerdem erklärt, dass er immer noch sehr mit Dynamo Dresden verbunden ist: „Auf jeden Fall. Wann immer es geht, schaue ich mir die Spiele an und habe auch noch privat Kontakt mit den Jungs. Vor allem mit Niklas Kreuzer, wir tauschen uns regelmäßig aus.“ Seine Ziele stehen jedoch ganz klar auf der Seite seines jetzigen Arbeitgebers: „Ich hoffe, dass wir in dieser Spielzeit an die Leistungen der vergangenen Saison anknüpfen können und nach den vier Punkten aus den letzten beiden Spielen zurück in die Spur kommen. Daran wollen wir anknüpfen und das Maximum aus der Saison herausholen.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X