Skip to main content

Rainer Zobel neuer Trainer beim Lüneburger SK

Der Lüneburger SK Hansa hat seinen neuen Trainer vorgestellt. Es ist niemand Geringeres als Rainer Zobel, seines Zeichens immerhin dreifacher deutscher Meister und dreifacher Europapokalsieger in seiner Zeit als Spieler beim FC Bayern München. Seit 1982 bereits ist der mittlerweile 69-Jährige als Trainer tätig, kann auf Stationen wie den 1. FC Nürnberg, den 1. FC Kaiserslautern oder Dinamo Tiflis verweisen. Von 1985 bis 1987 trainierte Zobel, der aus Wrestedt stammt, schon einmal den Lüneburger SK. Für ihn ist es damit eine Rückkehr an eine alte Wirkungsstätte und in gewisser Weise auch eine Rückkehr in die Heimat.

Neuer Coach ist ein mehrfacher Europapokalsieger

Am Donnerstag, den 27.12.2017, unterschrieb Rainer Zobel seinen neuen Vertrag, der ihn nach über 30 Jahren erneut zum Cheftrainer beim Lüneburger SK macht. Nötig geworden war die Verpflichtung eines neuen Trainers beim Teilnehmer an der Regionalliga Nord, da der bisherige Coach Achim Otte seinen Posten aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung gestellt hatte.

Rainer Zobel selbst stellte dann auch klar, dass er diese Aufgabe nur übernehme, weil er sich dem Club verbunden fühle. Dieser habe ihn in seiner Zeit als Trainer dort bestens behandelt, sodass ihm stets ein Stück Verbundenheit mit diesem Verein erhalten geblieben sei. Zumal er ohnehin aus der Region stammt. Seine letzte Station war der FC Wenden in Braunschweig, ebenfalls nicht weit entfernt von dort, wo Rainer Zobel aufwuchs.

Weit gereister Zobel kehrt in die Heimat zurück

Bekannt wurde Zobel im Trainer-Milieu aber eher als jemand, der die Ferne sucht. Schon seit 1997, als er erstmals als Trainer in Kairo anheuerte, war er vornehmlich im weiter entfernten Ausland tätig. Neben weiteren Stationen in Ägypten war er auch im Iran, in Georgien, in den Vereinigten Arabischen Emiraten und sogar in Südafrika als Fußballtrainer tätig. Diese Aufgaben übernahm Zobel in den jeweils höchsten Spielklassen dieser Länder. In seiner Vita als Trainer stehen neben dem Bundesliga-Aufstieg 1991 mit den Stuttgarter Kickers deshalb auch gleich drei Meistertitel, die er in Ägypten in den Jahren 1998, 1999 und 2000 mit dem Club al Ahly Kairo erreichte.

Lüneburger SK in der Regionalliga Nord höchstens Mittelmaß

Nun geht es ein Stück weit zurück zur Basis. Der Lüneburger SK spielt schließlich nur viertklassig – und dort auch keine allzu große Rolle. Als aktueller 13. bewegt man sich in Sphären, die keine Träume von Höherem zulassen. Mit 17 Punkten aus 17 Partien spielt der Lüneburger SK eine überaus durchschnittliche Saison, will aber selbstredend mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Man darf gespannt sein, inwieweit Rainer Zobel mit seinen 69 Jahren die jungen Spieler in der kommenden Rückrunde erreichen wird. Dass Alter vor Erfolg als Trainer nicht schützt, hat allerdings ein anderer gerade vorgemacht, der ebenfalls in der Bundesliga aktiv war, als Rainer Zobel seine Zeit als Spieler hatte: Jupp Heynckes beim FC Bayern München.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

96 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X