Skip to main content

Ralf Fährmann fehlte heute beim Schalke Training

Momentan ist es auf dem Trainingsplatz des FC Schalke 04 sehr leer. Denn insgesamt wurden 12 Spieler von ihren Nationalmannschaften einberufen, hinzu kommen die verletzten Bastian Oczipka (Leistenoperation) sowie Benjamin Stambouli (Syndesmoseband). Heute war es dann allerdings noch ein bisschen leerer, denn Mannschaftskapitän Ralf Fährmann war ebenfalls nicht mit dabei. Der Keeper beschäftigte sich mit Training in der Halle, während seine Teamkollegen draußen im Regen arbeiteten. Trainer Domenico Tedesco dazu: „Dass Ralf Fährmann nicht auf dem Platz dabei war, hatte steuerungstechnische Gründe. Ralf hatte vor drei, vier Wochen mal Knie-Beschwerden. Deswegen haben wir diese Sicherheitsmaßnahme ergriffen. Ob er am Freitag wieder mit der Mannschaft trainiert, müssen wir abwarten.“

Auch Mascarell und Uth beendeten die Trainingseinheit früher als sonst

Früher mit dem Training fertig waren Omar Mascarell (er hat sich gerade von einem Muskelfaserriss erholt) und Martk Uth. „Das war so abgesprochen, dass wir die beiden bei der letzten Spielform vor Trainingsende draußen lassen. Gerade bei Omar müssen wir Geduld haben, weil sein Motor nach der längeren Pause schnell im roten Bereich ist“, so der Coach dazu.

Peter Perchtold verlängert Co-Trainer Vertrag bis 2021

Und es gab noch eine Nachricht aus Gelsenkirchen: Der Klub hat heute bekanntgegeben, dass der Vertrag mit Co-Trainer Peter Perchtold bis 2021 verlängert worden ist. „Peter Perchtold arbeitet vertrauensvoll und kompetent mit allen – angefangen natürlich mit Chef-Trainer Domenico Tedesco – im Klub zusammen. Er ist die ideale Besetzung des Co-Trainers im Trainerteam der Profiabteilung“, so Sportvorstand Christian Heidel. Der 34-jährige, der seit Sommer 2017 Co-Trainer beim amtierenden Vizemeister ist, meinte: „Ich freue mich über das Vertrauen des Vereins und sehe dies als Bestätigung unserer Arbeit im gesamten Trainerteam.“ Schalke wartet nach wie vor auf den ersten Saisonsieg. Nach den beiden Niederlagen in Wolfsburg und zuhause gegen Hertha BSC belegt die Mannschaft mit noch Null Punkten den 15. Tabellenplatz und ist damit nicht besser als Bayer Leverkusen, der SV Freiburg und der VfB Stuttgart. Am Samstag, den 15.September, geht es nach dem Ende der Länderspielpause gegen Borussia Mönchengladbach.

Bewerte diesen Beitrag
# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

100 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X