Skip to main content

Ralph Hasenhüttl bestätigt losen Kontakt zum FC Bayern München

Foto: Ralph Hasenhüttl/Imago/Karina Hessland

Ralph Hasenhüttl galt Spekulationen zufolge lange Zeit als Kandidat auf den Trainerposten des FC Bayern München. Bekanntlich haben sich die Süddeutschen nun für Niko Kovac als Nachfolger von Jupp Heynckes entschieden. Hasenhüttl bestätigte nun, dass es einen Kontakt zu den Bayern gegeben hatte.

Ralph Hasenhüttl lehnte den Job beim FC Bayern München offenbar ab

Dabei handelte es sich laut Hasenhüttl um einen losen Kontakt zum deutschen Rekordmeister. Im Aktuellen Sportstudio des ZDF sagte der Österreicher:

“Fakt ist, dass ich Stand heute mit keinem anderen Verein gesprochen habe, außer, dass ich einmal einen losen Kontakt zum FC Bayern München hatte. Ich habe gesagt, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass ich für den FC Bayern eine 1a-Lösung bin, weil mir die internationale Erfahrung fehlt.”

Der Kontakt sei demnach telefonisch zustande gekommen. Auf Nachfrage bestätigte Hasenhüttl, dass die Bayern ihn wollten, er selbst aber absagte.

Ralph Hasenhüttl will bei RB Leipzig bleiben

Hasenhüttl hatte im Winter die Gespräche mit RB Leipzig über eine Vertragsverlängerung zunächst ausgesetzt. Dadurch hatte er die Spekulationen um einen Abschied aus Sachsen selbst erhöht. Doch wie es scheint, will der österreichische Trainer weiterhin bei RB Leipzig bleiben und seinen auslaufenden Vertrag verlängern. Dies sei ihm selbst auch die ganze Zeit schon klar gewesen, erklärte der Coach in der ZDF-Sendung. Dazu sagte er:

“Ich habe immer nur eines im Sinne gehabt, dass ich diesen Verein, für den ich jetzt arbeite, weiter nach vorne bringe. Wir wollten aber erst einmal dieses Jahr gemeinsam durchleben, ehe eine Entscheidung getroffen wird.”

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X