Skip to main content

RB Leipzig an Kevin Mbabu dran?

Kevin Mbabu

Foto: imago/Geisser

Die Wechselgerüchte um Kevin Mbabu (Young Boys) scheinen kein Ende zu nehmen. Schon mehrfach wurde der 23-jährige mit internationalen Vereinen in Verbindung gebracht. So sollte er angeblich beim FC Fulham, bei Newcastle United, bei Betis Sevilla, dem FC Valencia, Girona und Real Sociedad im Gespräch gewesen sein. Auch Bordeaux und der VfB Stuttgart sollen ein Interesse an einer Verpflichtung haben. Doch nun schaltet sich auch RB Leipzig in den Transferpoker ein. Das berichtet das Schweizer online-Portal Blick.ch. Als Grund wird die Unzufriedenheit von Trainer Ralf Rangnick mit seinem Kader genannt.

16-Millionen-Mann Nordi Mukiele verletzt

Rangnick übte zuletzt heftige Kritik an seinen Spielern, vor allem an den vier Franzosen, die sich nicht ansatzweise an die Fitnessvorgaben des Vereins gehalten hätten. Und zwei dieser Spieler sind nun auch noch verletzt. Nordi Mukiele, der für 16 Millionen Euro aus Montpellier gekommen ist zum Beispiel. Rangnick soll für ihn schon ein Auge auf den Caen-Rechtsverteidiger Frédéric Guilbert geworfen haben. Und eben auch auf Mbabu. Das erste Angebot soll dem Vernehmen nach bei sechs Millionen Euro liegen – was jedoch als zu niedrig eingeschätzt wird.

Marktwert von Mbabu ist gestiegen

„Ich bin aber immer noch ein Spieler von YB. Ein momentan scheinbar wichtiger“, so Mbabu zu den Spekulationen um seine Person. Mit seinen Glanzleistungen in Lugano oder beim 4:0 gegen den FC Zürich ist sein Marktwert noch einmal gehörig in die Höhe geschnellt.

„Nur weil ich möglicherweise gehe, heißt das nicht, dass ich auf Sparflamme spiele, um mich nicht zu verletzen“,

deutet er an. Sein Marktwert ist laut tranfermarkt.de von 7 Millionen Euro (im April 2018) auf inzwischen 9,5 Millionen Euro gestiegen. Mit weniger dürften sich die Schweizer kaum zufriedengeben, denn tatsächlich gehört Mbabu zu den momentan besten Rechtsverteidigern bei den Eidgenossen. RB wird also noch einmal tief in die Tasche greifen müssen, um einerseits die Forderungen der Young Boys erfüllen zu können und andererseits die Konkurrenz in diesem Transferpoker auf Distanz zu halten.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X