Skip to main content

RB Leipzig – Borussia Mönchengladbach: die voraussichtlichen Startaufstellungen

Wenn sich am kommenden Samstag RasenBallsport Leipzig und die Borussia aus Mönchengladbach im Rahmen des 4. Spieltages der Bundesliga gegenüberstehen, dann wird natürlich die mögliche Startaufstellung ein wesentlicher Faktor dafür sein, wie das Spiel ausgehen wird. Werden die beiden Trainer viel umbauen? Leipzig spielte erst am Mittwoch in der Champions League gegen Monaco, so dass Ralph Hasenhüttl sicherlich den einen oder anderen Wechsel einbauen muss, Dieter Hecking hingegen hat ganz andere Probleme: Jede Menge Spieler sind verletzt. Wir haben uns die voraussichtlichen Aufstellungen mal genau angeschaut.

Die wahrscheinliche Startaufstellung von RB Leipzig

Für Ralph Hasenhüttl gibt es derzeit keine Engpässe beim Personal. Mit einer Ausnahme: Der Einsatz von Naby Keita ist nicht sicher. Er fehlte bereits bei dem Champions League Auftakt gegen die AS Monaco, könnte unter Umständen entweder von Kevin Kampl oder von Konrad Laimer ersetzt werden. Derzeit gehen wir jedoch von einem Einsatz des Mittelfeldspielers aus, der im kommenden Sommer zum FC Liverpool wechseln wird. Auf den anderen Positionen rechnen wir nicht mit großen Änderungen. Yussuf Poulsen, der nur am ersten Spieltag in der Startelf stand und danach angeschlagen geschont werden musste, zeigte gegen Monaco, dass er wieder fit ist. Im Zweifel könnte aber auch Jean-Kévin Augustin seinen Job übernehmen. Kein Zweifel besteht an einem Einsatz von Timo Werner, auch Willi Orban, D. Upamecano, Marcel Halstenberg, Marcel Sabitzer und Torwart Peter Gulacsi werden ihren vierten Einsatz in der Startelf bekommen. Hier die von uns vermutete Startelf in der Übersicht:

  • Torwart: Peter Gulacsi
  • Abwehr: Lukas Klostermann, Willi Orban, D. Upamecano, Marcel Halstenberg
  • Mittelfeld: Marcel Sabitzer, Diego Demme, Naby Keita, Emil Forsberg
  • Sturm: Timo Werner, Yussuf Poulsen

Foto: Imago/Claus Bergmann

Die wahrscheinliche Startaufstellung von Borussia Mönchengladbach

Für Trainer Dieter Hecking stellt sich die Personalsituation als sehr angespannt dar. Daher wird er kaum eine große Wahl haben, was die Startelf angeht. Allerdings ist es eh nicht sonderlich üblich bei Hecking, dass die Anfangsformation ohne Not auseinandergerissen wird und die Niederlage gegen Frankfurt am vergangenen Wochenende war von der gezeigten Leistung her sicherlich keine Katastrophe. Verletzt sind Neuzugang Vincenzo Grifo sowie Josip Drmic, Tobias Strobl, Ibrahima Traoré und seit zwei Tagen auch Lászlo Bénes. Wir gehen daher davon aus, dass Hecking mit der gleichen Mannschaft beginnen wird, die bereits gegen Frankfurt und Augsburg von Beginn an spielen durfte. Im linken Mittelfeld wird Patrick Herrmann beginnen, auch wenn Jonas Hofmann ein gleichwertiger Ersatz wäre – Hofmann sehen wir in diesem Zusammenhang eher als Backup auf der Bank. Hier die von uns vermutete Startelf auf einem Blick:

  • Tor: Yann Sommer
  • Abwehr: Nico Elvedi, Matthias Ginter, Jannik Vestergaard, Oscar Wendt
  • Mittelfeld: Patrick Herrmann, Denis Zakaria, Christoph Kramer, Thorgan Hazard
  • Sturm: Lars Stindl, Raffael

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X