Skip to main content

RB Leipzig gegen 1. FC Nürnberg: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Heute Abend um 18:00 Uhr stehen sich RB Leipzig und der 1. FC Nürnberg in der Red Bull Arena in Leipzig gegenüber. Die Sachsen haben gerade einen sehr guten Lauf und konnten die letzten drei Pflichtspiele für sich entscheiden. In der Tabelle belegt Leipzig zurzeit den sechsten Rang, die Tendenz geht aber klar nach oben. Mit einem Sieg gegen Nürnberg könnten die Roten Bullen am FC Bayern München vorbeiziehen und den fünften Tabellenplatz übernehmen. Die Nürnberger, in der vergangenen Saison aus der 2. Bundesliga aufgestiegen, halten sich wacker und liegen im Mittelfeld der Liga – mit acht Punkten aus sechs Spielen.

Die voraussichtliche Aufstellung bei RB Leipzig gegen 1. FC Nürnberg

Beim Europa League Spiel gegen Trondheim hatte Trainer Ralf Rangnick den Eindruck, „dass wir jede Menge Spieler auf dem Platz hatten die richtig Bock auf das Spiel dort hatten“ – was einen großen Fortschritt für die Mannschaft bedeutet. Drei Siege in Folge zeigen, dass der Coach das Team offenbar wieder im Griff hat. „Vielleicht haben wir so ein Spiel gebraucht“, so der Trainer. Gegen Nürnberg soll der Trend weitergehen – allerdings weiß Rangnick auch, wie schwierig der Gegner zu spielen ist. „Wir brauchen eine Topleistung, dann haben wir gute Chancen, das Spiel zu gewinnen.“ Personell kann er aus dem Vollen schöpfen. „Wir haben alle Mann an Bord.“ Auch Kevin Kampl und Emil Forsberg, die gegen Trondheim nicht im Kader standen, sollen wieder mit dabei sein. Mit dieser Aufstellung könnte Leipzig starten: Peter Gulacsi; Nordi Mukiele, Willi Orban, Dayotchanculle Upamecano, Marcelo Saracchi; Marcel Sabitzer, Kevin Kampl, Diego Demme, Emil Forsberg; Yussuf Poulsen, Timo Werner.

Die voraussichtliche Aufstellung bei RB Leipzig gegen 1. FC Nürnberg

Trainer Michael Köllner spricht von einem „ungleichen Duell“ und einem „schweren Brett“ angesichts der Entwicklung, die RB Leipzig genommen hat. 2016 spielten beide Mannschaften noch gemeinsam in der 2. Bundesliga – während die Sachsen den Aufstieg schafften, scheiterte Nürnberg in der Relegation am 1. FC Nürnberg. „Wir müssen agieren, wir definieren uns darüber. In den Spielen, in denen uns das gelungen ist, haben wir immer gut ausgesehen. Wir müssen an den eigenen Ballbesitz glauben“, so Köllner. Personell sieht es sehr gut aus, wir können mit folgender Aufstellung rechnen: Fabian Bredlow; Enrico Valentini, Georg Margreitter, Lukas Mühl, Tim Leibold; Eduard Löwen, Ondrej Petrak, Hanno Behrens; Virgil Misidjan, Mikael Ishak, Yuya Kubo.

Bewerte diesen Beitrag
# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

100 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X