Skip to main content

RB Leipzig: Mintzlaff will Leistungsträger halten – „Wir sind kein Verkaufsklub“

Foto: Emil Forsberg/Imago/Picture Point LE

Mit Naby Keita, der beim FC Liverpool anheuern wird, verliert RB Leipzig einen seiner wichtigsten Leistungsträger zur neuen Saison. Das weitere Stars von Bord gehen, glaubt man bei den Roten Bullen aber offenbar nicht. „Man kann nicht immer nur Spieler kaufen, irgendwann müssen wir wie jeder andere Bundesligist auch mal einen Spieler verkaufen. Wir haben aber selbst ambitionierte Ziele. Die erreichen wir nur, wenn wir Leistungsträger langfristig binden. Deshalb ist es unser Anspruch, Spieler, die wir entdeckt und die sich mit uns entwickelt haben, auch zu halten. Wir sind kein Verkaufsklub – außer uns liegt ein exorbitantes Angebot vor, mit dem wir uns dann beschäftigen müssten“, erklärte Oliver Mintzlaff im Interview mit der „MZ“.

Kein Abgang von Forsberg befürchtet

Auch bei Emil Forsberg, der im Sommer mit dem AC Mailand flirtete, ist der Geschäftsführer der Leipziger zuversichtlich, was dessen Verbleib angeht: „Wir stehen nach 18 Spieltagen auf Platz zwei in der Bundesliga und können uns wieder für die Champions League qualifizieren. Ich kann nicht erkennen, dass wir beispielsweise Emil Forsberg keine Plattform mehr bieten. Wir sind für diese Spieler nach wie vor ein extrem attraktiver Verein, und deswegen bin ich mir sicher, dass Emil Forsberg diesen Weg auch mit uns weitergehen will.

Der schwedische Flügelflitzer besitzt beim Vizemeister noch einen langfristigen Vertrag bis 2022. Doch genau wie Keita konnte Forsberg in der Hinrunde nicht an seine starken Leistungen der vorherigen Saison anknüpfen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X