Skip to main content

RB Leipzig: Werner verpasst Training – Einsatz gegen BVB wohl nicht in Gefahr

Timo Werner kann immer noch nicht mit der Mannschaft trainieren. Dennoch gibt man sich bei RB Leipzig zuversichtlich, dass der treffsichere Stürmer bis zum Ligakracher nach der Länderspielpause bei Borussia Dortmund (14.10.) wieder voll genesen ist. „Er wird weiterhin behandelt. Ich hoffe, dass er Anfang nächster Woche wieder ins Training einsteigen und dann gegen Dortmund spielen kann. Er hat ja die Pause jetzt gehabt“, wird RB-Trainer Ralph Hasenhüttl bei der „Bild“ zitiert. Werner fällt aufgrund einer Blockade der Halswirbelsäulenmuskulatur und des Kiefergelenkes aus, die wohl zu Atembeschwerden und Schwindelgefühle beim 21-Jährigen führten. Als Ursache gilt eine Überbelastung des Spielers.

Foto: Imago/Seskim Photo

Hasenhüttl: „Ich habe das nicht unterschätzt“

Werner war in den vergangenen sechs Wochen der absolute Dauerbrenner bei den Roten Bullen und stand als einziger Leipziger in allen elf Pflichtspielen in der Startelf. Den Vorwurf, den Nationalspieler überfordert zu haben, will sich Hasenhüttl nicht ankreiden lassen und verweist auf seine Rotation: „Ich habe das nicht unterschätzt, ich habe zuletzt viel rotiert. Ich habe bisher als einziger Trainer allen Kaderspielern eine Chance gegeben. Und das nach sieben Spieltagen.“

Zugleich merkt der 50-Jährige aber an: „Bei ihm (Werner, Anm.d.Red) war nun mal der Vorteil, dass er immer die positiven Erlebnisse hatte in Form von Toren. Dadurch spürt man es nicht so, aber am Ende war es dennoch eine enorme Gesamt-Belastung. Wir haben ihn als einzigen Spieler nicht draußen gelassen – jetzt hat er Probleme. Und das ist kein Zufall.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X