Für die Königlichen ist es die wohl beste Phase der Vereinsgeschichte, die sie gerade erleben. Rekord nach Rekord wird von den Madrilenen aufgestellt. Seit dem Gewinn der europäischen Fußballkrone durch den Sieg in der UEFA Champions League in der vergangenen Saison ist die Mannschaft kaum noch zu halten.

Tabellenführung gefestigt

Der Champions-League Sieger Real Madrid hat am vergangenen Spieltag den nächsten Rekord aufgestellt: Die Königlichen konnten mit dem 5:0 gegen den FC Granada bereits das 39. Pflichtspiel ohne Niederlage in Folge absolvieren, das ist nicht nur vereinsintern, sondern in der gesamten Liga eine einmalige Sache. Die bisherige Bestmarke des FC Barcelona wurde damit geknackt. Für die Tore sorgten am 17. Spieltag zweimal Isco (12., 31.) sowie Karim Benzema (21.), Cristiano Ronaldo (27.) und Casemiro (58.). Der Vorsprung von Real Madrid in der Tabelle beträgt nunmehr sechs Punkte – zumindest bis Sonntag. Dann nämlich können die Titelverteidiger aus Katalonien den Abstand wieder auf drei Zähler verkürzen. Allerdings muss Real Madrid auch noch ein Nachholspiel absolvieren, was die ganze Sache schon wieder relativiert.

Die jetzige Tabellensituation

Derzeit sieht es in der spanischen Liga folgendermaßen aus:

  • 1. Real Madrid (40 Punkte)
  • 2. FC Barcelona (34 Punkte)
  • 3. FC Sevilla (33 Punkte)
  • 4. Atlético Madrid (31 Punkte)
  • 5. FC Villarreal (29 Punkte)
  • 6. Real Sociedad San Sebastian (29 Punkte)
  • 7. Athletic Bilbao (26 Punkte)