Skip to main content

Real Madrid: Doch nicht China? Pepe bei PSG und ManCity im Gespräch

Im Sommer werden Pepe und Real Madrid wohl getrennte Wege. Nachdem es zuletzt immer wieder hieß, dass es den knallharten Innenverteidiger nach China ziehen soll, könnte er noch einmal bei einem europäischen Topklub einen Kontrakt bekommt. Angeblich sollen Paris Saint Germain und Manchester City stark an einer Verpflichtung des Routiniers interessiert sein.

Gerücht: ManCity & PSG bieten Pepe Zweijahres-Vertrag

Wie die „Marca“ berichtet, endet für Pepe im Sommer nach zehn Jahren das Kapitel Real Madrid. Zwar haben die Königlichen dem 34-Jährigen, dessen Vertrag im Juni ausläuft, eine Verlängerung um ein weiteres Jahr offeriert, doch der portugiesischen Europameister pocht auf ein Arbeitspapier mit zwei Jahren Laufzeit. Und da beide Parteien augenscheinlich an ihren Vorstellungen festhalten, ist ein Abschied sehr wahrscheinlich.

Aber trotz seines fortgeschrittenen Alters muss sich Pepe keine Sorgen über mangelndes Interesse an seiner Person machen. Dem Bericht zufolge sollen sowohl Paris St. Germain als auch Manchester City ein Auge auf Pepe geworfen haben und gewillt sein, die Vertragswünsche des Verteidigers zu erfüllen. Eine Ablöse wäre nicht fällig, da der Rechtsfuß ablösefrei auf dem Markt ist.

Pepe: Lieber Champions League statt China-Millionen

In den letzten Wochen hieß es noch, dass Pepe ein Angebot aus China annehmen würde und er sich Hebei China Fortune anschließt. Der Klub lockte mit einem horrenden Gehalt von 12 Millionen Euro pro Spielzeit. Zudem würde er bei Hebei China mit Manuel Pellegrini auf einen altbekannten Trainer stoßen, der Pepe schon von 2009 bis 2010 bei Real trainierte. Doch offenbar hat der Abwehrspieler seine China-Pläne verworfen. Pepe will weiter auf höchstem Niveau und allen voran in der Champions League spielen. Die Möglichkeit sind bei PSG und auch ManCity zumindest nach aktuellen Stand der Dinge gegeben.

Bei Real Madrid hatte Pepe, der 2007 für 30 Millionen Euro vom FC Porto ins Bernabeu wechselte, in dieser Saison immer wieder mit kleineren Verletzungen zu kämpfen und seinen Stammplatz verloren. Insgesamt absolvierte er zwölf Ligaspiele, in denen er je ein Tor und eine Vorlage verbuchte. Anfang Februar sagte Real-Coach Zinedine Zidane noch über Pepe: „Er ist ein wichtiger Spieler für unser Team und im Juni werden wir sehen, was passiert, aber ich würde ihn natürlich gerne behalten.“ Doch die Vorzeichen sprechen eindeutig für einen Abschied.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X