Skip to main content

Real Madrid: Gareth Bale wünscht sich Dele Alli als Ronaldo-Nachfolger

Gareth Bale spielt in den Zukunftsplänen von Real Madrid eine tragende Rolle, die aktuell zweifelsohne Cristiano Ronaldo inne hat. Doch langsam aber sicher müssen die Blancos an die Zeit nach der CR7-Ära denken. Und der Waliser richtet sich dabei mit einem ganz konkreten Wunsch an die Vereinsbosse: Er wünscht sich Dele Alli bei Real Madrid!

Bale: Dele Alli idealer Nachfolger von Cristiano Ronaldo

Zwar ist ein Karriereende von Cristiano Ronaldo noch nicht in Sicht, aber auch am 32-jährigen Stürmerstar nagt der Nagel der Zeit. Entsprechend wird man sich bei Real Madrid früher oder später mit der Suche nach einem geeigneten Nachfolger befassen. Geht es nach Gareth Bale, steht dieser bereits schon fest.

In der ‘Sun’ heißt es, dass der Flügelflitzer die Real-Bosse gebeten haben soll, sich um die Verpflichtung von Dele Alli zu bemühen. Dieser spielt aktuell noch bei Bale’s Ex-Klub Tottenham Hotspur und zählt zu den begehrtesten Spielern Europas. Der 20-jährige Youngster steht entsprechend bei etlichen Topklubs auf der Liste, allen voran der FC Chelsea und FC Barcelona sollen den englischen Mittelfeldspieler im Visier haben.

Wie es beim spanischen ‘Don Balon’ heißt, sieht Bale in Alli den idealen Ersatz für Ronaldo, sollten sich die Königlichen dazu entschließen, Cristiano Ronaldo zu verkaufen. Aber neben Alli werden noch weitere Hochkaräter als potentielle Neuzugänge beim Champions-League-Sieger gehandelt. Angefangen von den beiden Torhütern David De Gea (Manchester United) und Thibaut Courtois (FC Chelsea) über die Mittelfeldspieler Marco Verratti (Paris St. Germain) und Bernardo Silva (AS Monaco) bis hin zu den Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund), Kylian Mbappe (AS Monaco) oder Paul Dybala(Juventus Turin). Doch geht es nach Bale, ist Alli das Transferziel Nummer eins.

Ablöse für Dele Alli bei rund 100 Mio.?

Gerade in den letzten Wochen trumpfte der Offensivakteur der Spurs mit zehn Toren in den jüngsten zwölf Spielen der Premier League gehörig auf. In Tottenham hat Alli noch einen langfristigen Vertrag bis 2022, wobei die Londoner ihr Juwel nur für eine üppige Ablöse ziehen lassen würden. Spekuliert wird, dass ein Klub um die 100 Millionen Euro auf den Tisch legen müsste, um den Rechtsfuß aus seinem Vertrag zu kaufen. Nahezu die Summe, die Real 2013 für die Verpflichtung Gareth Bale an die Spurs überwiesen hat. Vielleicht gibt es im Sommer erneut einen königlichen Geldsegen für die Londoner…

Foto: CosminIftode / Shutterstock, Inc.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X