Skip to main content

Real Madrid: Kommt Abwehr-Ass Bonucci von Juventus?

Im Champions-League-Finale trifft Leonarod Bonucci am Samstag, den 3. Juni, mit Juventus Turin auf Real Madrid, doch ab der kommenden Saison könnte der Abwehr-Star im Team der Königlichen den Laden hinten dicht halten. Denn angeblich ist Real in den Poker um den Italiener eingestiegen und will ihn unbedingt ins Bernabeu lotsen.

Bonucci auf Reals Wunschliste ganz oben

Bahnt sich der nächste königliche Blockbuster-Deal an? Wie das spanische Portal „Don Balon“ in Erfahrung gebracht haben will, steht Leonardo Bonucci von Juventus Turin auf der Wunschliste von Real Madrid ganz oben. Doch im Rennen um den 30-Jährigen müssten sich die Spanier starker Konkurrenz erwehren, da vor allem Manchester City starkes Interesse am Innenverteidiger haben soll. Auch der FC Chelsea macht sich angeblich Hoffnungen auf eine Verpflichtung des Weltklasse-Verteidigers.

Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Real Madrid verfügt zwar mit Sergio Ramos und Raphael Varane über zwei klangvolle Innenverteidiger, doch mit dem abwanderungswilligen Pepe wird im Sommer ein erfahrener Haudegen die spanische Hauptstadt verlassen, zumal dessen Vertrag ausläuft und sich der Portugiese mit den Blancos nicht über einen neuen Vertrag einigen konnte. Dessen Lücke soll dem Vernehmen nach von Bonucci geschlossen werden, der künftig an der Seite von Ramos das Abwehrzentrum der Königlichen bilden könnte. In der Gerüchteküche wird spekuliert, dass der Klub von Trainer Zinedine Zidane rund 60 Millionen Euro Ablöse für die Dienste der 1,90 Meter Kante zahlen will. Nach dem Champions-League-Finale gegen Juve will Real die Transfergespräche aufnehmen.

Juve: Spannung zwischen Bonucci und Trainer Allegri

Leonardo Bonucci hat in Turin noch einen langfristigen Vertrag bis 2021, doch dem Italiener wird ein angespanntes Verhältnis zu Trainer Massimiliano Allegri nachgesagt, mit dem er in dieser Saison auch schon das ein oder andere Mal aneinander gerasselt ist. Ob der 69-malige Auswahlspieler der Squadra Azzurra Juve aber dennoch verlassen will, ist alles andere als sicher, zumal er seinen Kontrakt erst Ende Dezember 2016 vorzeitig verlängerte.

Bonucci wechselte 2010 für 15,5 Millionen Euro von Bari zur Alten Dame und bestritt bislang 318 Pflichtspiele für Juve, in denen er 22 Tore und acht Vorlagen verbuchte und sechsmal italienischer Meister in Folge wurde.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X