Skip to main content

Real Madrid: Pfiffe gegen Benzema und Bale – Isco kurz vor dem Übergeben

Real Madrid musste im Kampf um die spanische Meisterschaft bereits am zweiten Spieltag der Saison 2017/2018 einen Rückschlag einstecken. Der amtierende Meister kam zuhause gegen den FC Valencia nur zu einem 2:2 Remis. Dabei rettete der überragende Akteur der Partie den Gastgebern immerhin aber noch einen Punkt. Wenige Minuten vor dem Ende erzielte nämlich Marco Asensio mit einem traumhaften Freistoßtor wenigstens noch den 2:2 Endstand. Der 21-jährige Youngster, der derzeit in einer unglaublich starken Verfassung auftritt, hatte Real auch schon nach wenigen Minuten mit 1:0 in Führung gebracht.

Gareth Bale und Karim Benzema mit schwacher Leistung beim Remis von Real Madrid

Während das Estadio Bernabeu Marco Asensio zurecht wieder einmal feierte, gab es für zwei weitere Akteure zahlreiche Pfiffe. Denn bei den Königlichen, bei denen Sergio Ramos und Cristiano Ronaldo gesperrt fehlten, boten zwei Akteure eine unterirdische Leistung. Sowohl Gareth Bale als auch Karim Benzema hatten – mal wieder – mit einer enorm schwachen Leistung auf sich aufmerksam gemacht. Bale wurde bei seiner Auswechslung wenige Minuten vor Spielende, seiner vielleicht auffälligsten Aktion, von den Zuschauern im Bernabeu ausgepfiffen. Gleiches galt auch für Karim Benzema. Der Franzose vergab vier glasklare Torchancen. Beispielsweise schaffte es der Stürmer, aus gut vier Metern Torentfernung am praktisch leeren Gehäuse des FC Valencia vorbeizuschießen.

Foto: Imago/Agencia EFE

Isco musste zur Halbzeit gegen FC Valencia ausgewechselt werden

Für viele Zuschauer gab es bereits zur Halbzeit einen überraschenden Wechsel. Denn in der zweiten Halbzeit spielte bei Real Madrid anstelle von Isco Dario Kovacic. Offenbar aber hatte der Auftritt der Königlichen dem Malagueño auf den Magen geschlagen. Der Spielmacher des spanischen Rekordmeisters konnte nicht weiterspielen, da ihm übel war und er Medienberichten vom Montag zufolge kurz vor dem Erbrechen stand. Kovacic bot eine durchwachsene Vorstellung, genauso wie zahlreiche seiner Teamkollegen. Auch Toni Kroos konnte im Gegensatz zum überragenden Marco Asensio nur wenig glänzen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X