Skip to main content

Real Madrid: Sergio Ramos empfiehlt Ajax-Juwel Sanchez als Pepe-Nachfolger

Sergio Ramos hat sich in der Transferpolitik von Real Madrid zu Wort gemeldet. Der Abwehrchef soll Medienberichten zufolge dem mächtigen Klub-Präsidenten Florentino Perez eine heißen Transfer-Tipp zur Verstärkung der Defensive gegeben haben. Dabei handel es sich um eine hochgehandeltes Abwehrtalent von Ajax Amsterdam: Davinson Sanchez.

Real Madrid: Abwehr-Star Bonucci weiterhin Wunschobjekt

Mit Pepe verliert Real Madrid im Sommer einen erfahrenen Innenverteidiger, der den Klub nach zehn Jahren Zugehörigkeit verlassen wird. Da sich beide Seiten in den Vertragsgesprächen nicht einigen konnten – Pepe wollte einen Zwei-Jahres-Kontrakt, Real bot aber nur ein Jahr -, wird der 34-jährige Portugiese dem Estadio Santiago Bernabeu nun den Rücken kehren. Mit Rückkehrer Jesus Vallejo, der in der abgelaufenen Saison für Eintracht Frankfurt spielte, kann Trainer Zinedine Zidane ein neuen Innenverteidiger in seinem Kader willkommen heißen, doch ob der 20-Jährige den hohen Ansprüchen genügt, muss sich erst noch zeigen.

Offenbar gibt es aber Zweifel, zumal der Champions-League-Sieger den Markt nach einem weiteren Innenverteidiger sondiert. Und Handlungsbedarf besteht, da mit Kapitän Sergio Ramos, Raphael Varane, Defensiv-Allrounder Nacho sowie Vallejo insgesamt nur vier Innenverteidiger zur Verfügung stehen. Real-Präsident Floentino Perez tendiert zu einem großen Namen, wobei Leonardo Bonucci von Juventus Turin ganz oben auf der Wunschliste steht. Auch Zidane will den 30-jährigen Italiener unbedingt zu Blancos lotsen. Sollte der Deal nicht zustande kommen, will der französische Übungsleiter auf eigene Talente zurückgreifen.

Sergio Ramos: Lieber Davinson Sanchez als Bonucci

Ramos hat da laut „Diario Gol“ eine andere Lösung im Kopf. Demnach plädiert der 31-Jährige für die Verpflichtung eines aufstrebenden Talents statt eines Routinier wie Bonucci. Der spanische Welt- und Europameister hat Präsident Perez seine Meinung angeblich auch schon kundgetan. Favorit von Ramos ist offenbar Davinson Sanchez von Ajax Amsterdam. Der Kolumbianer wagte erst im letzten Sommer den Sprung von Atletico Nacional nach Amsterdam, die 5 Millionen Euro Ablöse zahlten. Bei den Niederländer startete der 21-Jährige voll durch und legte eine bärenstarke Debütsaison hin. So eroberte sich Sanchez auf Anhieb einen Stammplatz und konnte in 32 Ligaspielen auch seine Offensivqualitäten und Torgefahr aufzeigen. Schließlich erzielte der Youngster sechs Tore und bereitete zwei weitere Treffer direkt vor.

Mit seinen konstant starken Leistungen hat sich Davinson Sanchez bereits bei einigen Top-Klubs in die Notizbücher gespielt. Neben dem FC Barcelona buhlt insbesondere Inter Mailand um den jungen Innenverteidiger und soll Ajax auch schon eine Offerte in Höhe von 41 Millionen Euro unterbreitet haben. Der Marktwert des kolumbianischen Nationalspielers liegt bei 12 Millionen Euro.

Ob sich die Königlichen den Ratschlag von Sergio Ramos zu Herzen nehmen und in den Poker um Sanchez einsteigen?

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X