Skip to main content

Real Madrid: Sterling als Hazard-Alternative? Rodrygo soll im Januar kommen

Raheem Sterling

Foto: imago/Sportimage

Für die neue Saison plant Real Madrid allen voran die Offensive mit dem einen oder anderen Superstar zu verstärken. Als Wunschziel gilt weiterhin Eden Hazard vom FC Chelsea, doch die Königlichen wollen scheinbar nicht alles auf diese Karte setzen und haben auch schon eine passende Alternative im Fokus, sollte der Hazard-Deal platzen. Wie „ESPN“ und der „Mirror“ übereinstimmend berichten, haben die Madrilenen auch ein Auge auf Raheem Sterling von Manchester City. Genau wie Hazard endet auch der Kontrakt des Flügelstürmers bei den Skyblues im Juni 2020 aus. Zwar befinden sich beide Seite in Gesprächen über eine Verlängerung, aber bislang ohne Erfolg. Somit kann Chelsea zunächst weiter mit Hazard planen, der schon im nächsten Match gegen Manchester United zu den Torschützen gehören könnte. Eine Wette auf den Belgier als Torschütze im Spitzenspiel kann dabei beispielsweise bei Betway platziert werden.

Verlangt Sterling zu viel Gehalt?

Großer Streitpunkt zwischen Sterling und ManCity ist mal wieder das Geld. So soll der 23-jährige Engländer eine Gehaltsaufstockung von derzeit 10 Millionen auf 13 Millionen Euro pro Jahr verlangen. Auf diese Forderung wollen die Citizens zumindest bisher noch nicht eingehen.

Entsprechend beobachtet Real den Vertragspoker mit Argusaugen. Sollte es zu keiner Einigung kommen, dürfen sich die Blancos wohl gute Chancen ausrechnen, Sterling an Land zu ziehen. Hierfür müsste der Champions-League-Sieger aber durchaus tief in die Tasche greifen, zumal der Marktwert des Flügelflitzers auf 90 Millionen Euro taxiert. Allerdings wäre der 44-malige Nationalspieler angesichts der kurzen Restlaufzeit seines Vertrags durchaus günstiger zu haben.

Bei ManCity zählt Raheem Sterling, der 2015 vom FC Liverpool ins Ethihad Stadium wechselte, zu den Stammkräften und Leistungsträgern. In sieben Ligaspielen sammelte er bereits sechs Scorerpunkte (4 Tore, 2 Vorlagen). Sterling könnte auch im kommenden Match der Citizens gegen den FC Burnley zu den Torschützen gehören. Zumindest stehen die Wettquoten bei Betway klar auf Sieg Manchester City.

Verletzungssorgen! Real will Rodrygo schon im Januar holen

Während derzeit aber noch unsicher ist, ob Hazard oder Sterling den Weg ins Santiago Bernabeu finden, ist Real Madrid bei Rodrygo einen Schritt weiter. Nachdem sich die Königlichen die Dienste des brasilianischen Top-Talents im Sommer für stolze 45 Millionen Euro gesichert haben und er ursprünglich zur neuen Saison wechseln sollte, könnte der Linksaußen nun schon im Winter in der spanischen Hauptstadt aufschlagen.

Wie der spanische Radiosender „Cadena Cope“ berichtet, will Real den 17-Jährigen zum einen frühzeitig integrieren und zum anderen soll das Verletzungsrisiko minimiert werden. Denn der Youngster vom FC Santos zählt in der brasilianischen Eliteliga schon jetzt zu den am häufigsten gefoulten Spielern.

Real Madrid: Sterling als Hazard-Alternative? Rodrygo soll im Januar kommen
Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

98 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X