Skip to main content

Regionalliga Bayern: 1860 Rosenheim spielt gegen Letzten FC Unterföhring

Foto: TSV Rosenheim gegen Greuther Fürth II/Imago/Zink

Am Wochenende steht der 29. Spieltag der Regionalliga Bayern an. Dabei empfängt der TSV 1860 Rosenheim den aktuell Letzten der Tabelle, den FC Unterföhring. Erst 10 Punkte haben die Gäste aus ihren bisherigen 25 Partien geholt. Man kann wohl mit Recht behaupten, dass das Team in dieser Liga überfordert ist. Überhaupt gelang erst 1 Sieg in dieser Saison. Das bedeutet aber auch: gegen diesen Gegner kann man nur verlieren. Alles andere als ein glatter Sieg wäre eine Blamage, eine Enttäuschung. Und so blickt man beim TSV 1860 Rosenheim mit gemischten Gefühlen auf die anstehende Partie.

Gegner FC Unterföhring gibt sich sportlich nicht auf

Eigentlich dürfte dabei nichts schief gehen. Doch schon das Spiel in der Hinrunde zeigte, dass die Kicker vom FC Unterföhring eben nicht im Vorbeigehen zu schlagen sind. Damals hatte der TSV 1860 Rosenheim viel Mühe, mit einem knappen 3:2-Sieg alle drei Zähler aus Unterföhring mitzunehmen.

Am Samstag kommt erschwerend hinzu, dass die Partie auf Kunstrasen stattfinden wird. Dies wird durch eine Ausnahmegenehmigung möglich. Das ist zwar nicht völlig ungewohnt für beide Parteien, aber eben doch nicht der Normalzustand.

Außerdem ging der Start in die Spiele nach der Winterpause mit nur einem Punkt aus drei absolvierten Partien in die Hose. Ganz so viel Selbstvertrauen ist – trotz guter Leistungen, wie Trainer Peter Faber konstatierte – aufseiten der Gastgeber also nicht vorhanden. Andererseits ist die Gelegenheit gegen einen an sich unterlegenen Gegner natürlich gut, sich genau dieses wieder aufzubauen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X