Skip to main content

Regionalliga: FC Homburg landet Transfercoup – Ex-Nationalspieler Weis verpflichtet

Dem FC Homburg ist ein Transfercoup gelungen und so darf sich der Regionalligist der Südwest-Staffel über einen prominenten Neuzugang freuen. Denn zur kommenden Saison wird der ehemalige Nationalspieler Tobias Weis die Saarländer verstärken – dank Instagram!

Weis unterschreibt Dreijahresvertrag in Homburg

Tobias Weis wird künftig in der 4. Liga sein Glück versuchen. Beim FC Homburg erhält der 31-Jährige einen Vertrag über drei Jahre, der bis zum 30. Juni 2020 Laufzeit hat. Aufgrund der Transferregeln, wonach ein vertragsloser Spieler, der nach der Winter-Transferperiode verpflichtet wurde, erst zur neuen Saison eine Spielberechtigung erhält, muss sich Weis bis zu seinem ersten Einsatz für den FCH noch in Geduld üben. Zuletzt war der Mittelfeldspieler für den Zweitligisten VfL Bochum aktiv, wo man seinen bis zum kommenden Sommer befristeten Kontrakt aber im beiderseitigem Einvernehmen vorzeitig zum Ende Ende August 2016 auflöste. Seitdem war Weis ohne Verein und hielt sich individuell fit.

Die Freude über den geglückten Transferhammer war beim FC Homburg wenig überraschend groß: „Mit der Verpflichtung von Tobias Weis ist uns ein großer Fang gelungen. Er ist erfahren und hat richtig Lust, nochmal Gas zu geben, wie wir in den ersten Gesprächen sofort gemerkt haben. Mit seiner Routine und seiner Einstellung wird er sicherlich ein Führungsspieler werden“, betonte Homburgs Sportvorstand Angelo Vaccaro.

Kuriose Randnotiz: Da Vaccaro, der genau wie Weis beim VfB Stuttgart ausgebildet wurde, nicht die Telefonnummer von Weis hatte, schrieb der FCH-Teammanager dessen Frau über Instagram an. So konnte der Deal überhaupt zustandekommen.

Weis: „Freue mich auf geregelten Tagesablauf“

Aber auch Weis freut sich auf die bevorstehende Aufgabe in der Regionalliga und ließ bei einer Vorstellung am Donnerstag wissen: „Ich freue mich sehr, wenn es endlich losgeht, ich die Mannschaft kennenlerne und wieder einen geregelten Tagesablauf habe. Nach einem gemeinsamen Gespräch mit Angelo Vaccaro – den ich noch aus meiner Zeit beim VfB Stuttgart kenne – und Trainer Jens Kiefer war ich sofort überzeugt und brauchte gar nicht lange zu überlegen.“

Weis, der in seiner Karriere immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde und viele ‘Aufs und Abs’ durchlebte, hatte zwischen 2007 bis 2014 bei der TSG Hoffenheim seine erfolgreichste Zeit erlebt. Der Mittelfeld-Abräumer schaffte sogar den Sprung zum Nationalspieler, wobei er sein einziges Länderspiel im DFB-Trikot im Juni 2009 gegen die Vereinigten Arabischen Emirate bestritt, welches 7:2 gewonnen wurde. Insgesamt bringt Weis die Erfahrung von 98 Bundesligaspielen (2 Tore, 8 Vorlagen) sowie 30 Zweitligapartien (4 Tore, 2 Vorlagen) mit.

Derweil belegt der FC Homburg in der Regionalliga Südwest den 10. Platz und hat nach 23 Spielen 30 Punkte auf dem Konto.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X