Skip to main content

Regionalliga Nord: Meniskusverletzung – VfB Oldenburg wochenlang ohne Torjäger Franziskus

Hiobsbotschaft für den VfB Oldenburg: Der Nord-Regionalligist muss in den kommenden Wochen auf Stürmer Daniel Franziskus verzichten, der aufgrund einer Meniskusverletzung rund vier bis sechs Wochen ausfallen wird. Ein herber Rückschlag für die Norddeutschen, ist doch Franziskus der Top-Torjäger im Team.

Ausfall von Goalgetter Franziskus ein schwerer Schlag

Wie schwer den VfB Oldenburg der langfristige Ausfall von Daniel Franziskus trifft, verdeutlich allein ein Blick auf die statistischen Werte des 25-Jährigen. Denn dieser erzielte in 20 Ligaspielen satte 13 Tore und bereitete zudem sechs weitere Treffer vor. Damit zeichnet sich der Rechtsfuß, der erst vor der Saison von der TSG Neustrelitz nach Oldenburg wechselte, für über ein Drittel der insgesamt 32 Ligatore des VfB verantwortlich.

„So etwas habe ich noch nie erlebt. Unglaublich“, erklärte VfB-Sportdirektor Ralf Voigt auf der Vereins-Website zur Verletzung des Torgaranten. Am Mittwoch soll Franziskus, der der viertbeste Schütze der Regionalliga Nord ist, operiert werden. „Ich war lange Profi und selbst auch immer mal wieder verletzt. Aber diese Häufigkeit von schweren Verletzungen habe ich noch nie erlebt, zumal es sich bei allen um Verletzungen handelt, die aus Zweikämpfen resultieren“, haderte Voigt weiter.

VfB Oldenburg mit großen Personalsorgen

Damit hat sich die ohnehin schon angespannte Personalsituation beim VfB Oldenburg weiter verschlechtert, wobei die lange Liste an Ausfällen wichtiger Leistungsträger mit Franziskus nun um einen weiteren prominenten Namen ergänzt wird. Zumal die Niedersachsen mit Freddy Lach, Laurel Aug und Patrick Nettekoven bereits drei verletzte Spieler zu beklagen haben. Zwar konnte Aug das Lauftraining wieder aufnehmen, doch dafür wird Lach noch mindestens vier Wochen ausfallen. Nettekoven ist genau wie fünf weitere Mitspieler weiter krankgeschrieben. Mit Jo Gerhart, Leon Neldner, Antii Mäkijärvi und Fabio Grigoleit arbeiten zudem vier weitere Akteure an ihrem Comeback und befinden sich noch in der Reha-Phase.

Entsprechend dünn ist die Personaldecke beim VfB Oldenburg, der in der Tabelle mit 29 Punkten auf dem 7. Platz liegt und am Mittwochabend das Nachholspiel bei der Zweitvertretung von Eintracht Braunschweig bestreitet.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X