Skip to main content

„Reich der Fabeln“: Schürrle-Berater dementiert Angebot vom 1. FC Köln

Nachdem am heutigen Donnerstagvormittag das Gerücht die Runde machte, dass der 1. FC Köln Andre Schürrle von Borussia Dortmund im Winter ausleihen will und bereits beim BVB angeklopft haben soll, hat sich nun dessen Berater zu Wort gemeldet. Gegenüber der „WAZ“ dementierte Ingo Haspel entsprechende Berichte des „kicker“: „Es liegt kein Angebot für eine Leihe vom 1. FC Köln vor. Diese Meldung gehört ins Reich der Fabeln.“ Dabei würde für den deutschen Nationalspieler eine Leihe sicher keine schlechte Option darstellen. Zwar fiel Schürrle in der laufenden Saison aufgrund einer Muskelverletzung lange aus und konnte sich kaum präsentieren, dennoch dürfte der Offensivakteur unter Peter Bosz einen schweren Stand bei den Schwarz-Gelben haben.

Foto: Imago/Sven Simon

Für WM-Teilnahme: Schürrle braucht Spielzeit

Schon in der Vorsaison konnte sich der schnelle Rechtsfuß unter dem damaligen Trainer Thomas Tuchel nicht wie erhofft durchsetzen und brachte es lediglich auf acht Startelfeinsätze. Auch mit Hinblick auf eine mögliche WM-Teilnahme mit Deutschland in Russland braucht Schürrle dringend mehr Spielzeit, die ihm in Köln zweifelsohne garantiert wäre. Und die Domstädter können ihrerseits angesichts der mangelnden Durchschlagskraft zusätzliche Offensivpower dringend benötigen.

Beim BVB hat Schürrle noch einen langfristigen Vertrag bis 2021.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X