Skip to main content

„Reizvoller Verein“: Bayer-Juwel Havertz flirtet mit Bayern München

Kai Havertz zählt zu den vielversprechendsten Talenten im deutschen Fußball und hat sich bei Bayer Leverkusen schon seine ersten Meriten verdient. Der Offensiv-Allrounder kann im zarten Alter von 18 Jahren bereits 27 Einsätze in der Bundesliga (4 Tore, 6 Vorlagen) vorweisen und steht wenig überraschend bei einigen Topklubs im Notizbuch. Darunter wohl auch der FC Bayern München, mit denen Havertz bereits im Februar vage in Verbindung gebracht wurde. Um sich bestmöglich vor einem vorzeitigen Abschied des Offensivjuwels zu schützen, stattete Bayer 04 den Mittelfeldakteur mit einem langfristigen Vertrag bis 2022 aus. Doch sollte der deutsche Rekordmeister beim U-Nationalspieler in Zukunft anklopfen, was angesichts seines Talents und Könnens sehr wahrscheinlich ist, stünden die Chancen nicht schlecht.

Foto: Imago/Thomas Thienel/Eibner Pressefoto

Havertz: „FC Bayern ein reizvoller Verein“

Schließlich hat Havertz, dessen Marktwert bei 8 Millionen Euro liegt, im Gespräch mit „t-online“ den Flirt mit dem FCB eröffnet: „Der FC Bayern ist für jeden Fußballer ein reizvoller Verein, das ist keine Frage.“ Standesgemäß ergänzte der Youngster: „Fakt ist aber, dass ich hier in Leverkusen sehr glücklich bin.“ Zudem beruhigt er weiter: „Als Kind habe ich für Alemannia Aachen und den FC Barcelona geschwärmt, aber mein Fokus liegt klar auf Bayer 04. Das ist ein toller Verein und in der Bundesliga zu spielen, ist etwas ganz Besonderes.“

Nach der enttäuschenden Vorsaison und dem Verpassen des Europapokals will Havertz mit Leverkusen nun wieder oben angreifen: „Das Ziel des ganzen Vereins ist es, international zu spielen. Und da steht die Champions League natürlich ganz oben auf der Wunschliste.”

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X