Skip to main content

Rekordablöse: Hannover 96 kurz vor Verpflichtung von Stürmer Jonathas

Die lange Suche nach einem neuen Mittelstürmer konnte Hannover 96 gerade noch so vor dem Ligastart beenden. Wie die „Neue Presse“ mitteilt, steht der Bundesliga-Aufsteiger unmittelbar vor der Verpflichtung von Jonathas von Rubin Kazan. Demnach soll der brasilianische Angreifer noch im Verlaufe des Tages offiziell bei den Niedersachsen vorgestellt werden. Für Jonathas scheint Hannover 96 vergleichsweise tief in die Tasche zu greifen, soll doch die Ablöse bei 6,5 Millionen Euro liegen. Damit wäre der 28-Jährige der teuerste Transfer der Vereinsgeschichte. Doch damit nicht genug, denn bei den Roten soll Jonathas ein Jahresgehalt von 3 Millionen Euro einstreichen, womit er auf Anhieb zum Topverdiener der Mannschaft aufsteigen würde.

Jonathas löst Joselu als H96-Rekordtransfer ab

Zuletzt wurde auch immer wieder über ein Interesse der Hannoveraner am Ex-Gladbacher Luuk de Jong spekuliert, was sich mit der bevorstehenden Verpflichtung von Jonathas erübrigt haben dürfte. Manager Horst Heldt habe sich gemeinsam mit Trainer Andre Breitenreiter, dem Sportlichen Leiter Gerhard Zuber und Aufsichtsrat Martin Andermatt auf eine Verpflichtung von Jonathas geeinigt. Der 1,92 m große Rechtfuß, der in Russland noch bis 2019 Vertrag hat, wechselte erst vor einem Jahr von Real Sociedad zu Rubin Kazan, für die er in 34 Pflichtspielen 13 Tore erzielte.

Sollte der Deal zu den genannten Konditionen erfolgen, würde Jonathas in Hannover den Spanier Joselu als teuersten Neuzugang aller Zeiten ablösen. Der Angreifer wurde in der Saison 2014/15 für 5 Millionen aus Hoffenheim nach Hannover geholt und ist mittlerweile bei Newcastle United gelandet.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X